Brands Are Live

Q-Rated setzt auf Musikempfehlungen aus der Schweiz

   Artikel anhören
Künstler wie der Musiker Kalabrese, Naomie Lareine und Yunai präsentieren ihre Lieblingstracks
© zVg
Künstler wie der Musiker Kalabrese, Naomie Lareine und Yunai präsentieren ihre Lieblingstracks
Mit der neuen Musik-App Q-Rated ("Quality Rated Radio"), die von der Bank Cler gesponsert und von dem Zürcher Start-up Brands Are Live betrieben wird, ist ein kostenloses Musikangebot auf den Markt gekommen, das ohne Registrierung und ohne klassische Werbeunterbrechungen auskommt.

Q-Rated richtet sich an eine musikaffine Zielgruppe, die sich laut einer Medienmitteilung in einem urbanen Umfeld und in der Subkultur zu Hause fühlt. Stilrichtungen wie Elektro, Indie, Hip-Hop, Soul, Jazz und World Music geben den Ton an. Wie der Name verrät, kuratieren Künstler und Musikschaffende das Angebot. Dabei handelt es sich vorwiegend um Schweizer Künstler, die innerhalb der App mit eigenen "Stations" vertreten sind, wo sie ihre Favoriten empfehlen. So stellt beispielsweise Oliver Scotoni in seinem Programm "Rundfunk FM Sessions" seine Lieblingssets zusammen.



Die Bank Cler will mit ihrem exklusiven Engagement junge Musiktalente fördern. "Besonders freut uns die Integration von Nachwuchsmusikern in der App. Damit geben wir dem Musiknachwuchs auf digitalem Weg Schub", wird Gregor Eicher, Marketingleiter der Bank Cler, in der Presseinformation zitiert. Q-Rated ist als Mobile-App und als Web Player verfügbar und startet mit 16 Stations. Das Angebot soll über die kommenden Monate ausgebaut werden.

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats