Brand Talks

Markenführung in dynamischen Märkten und Organisationen

KMS-TEAM und Škoda präsentieren das neue Corporate Design des Autoherstellers.
© Monotype
KMS-TEAM und Škoda präsentieren das neue Corporate Design des Autoherstellers.
Auch in diesem Herbst machen die Monotype Brand Talks wieder Station in Zürich. Am 24. Oktober treffen sich rund 200 Besucher im Kraftwerk, wo renommierte Agenturen und Marken die Bühne betreten werden.
Aperto, COBE, MetaDesign, KMS TEAM und Strichpunkt von Seiten der Agenturen, sowie Migros, Munich RE, ABB Group, Deutscher Fußballbund und die Zürcher Kantonalbank sind wohl bekannte Marken. Sie alle treffen sich am Brand Talk in Zürich. "Nachdem im letzten Jahr die 100 Tickets in wenigen Tagen vergriffen waren, haben wir für das kommende Event die Raumkapazität verdoppelt." berichtet der Brand Talks-Kurator und -Moderator Jürgen Siebert, Marketing Director bei Monotype. "Die Menge der Vorträge und deren professionelle Qualität bleiben unverändert." Doch die Mischung der Themen sein vielfältiger als vor 12 Monaten: von Konsumer-Marken über Finanzdienstleister bis hin zum Sportverband. Auch die Wiedergeburt der Schrift Helvetica kommt zur Sprache.


Den exklusiven Abschluss setzt die US-Schriftexpertin Mary Catherine Pflug aus Boston, die seit 2017 die Trends der Schriftenwelt mit einer umfangreichen jährlichen Umfrage beleuchtet. In diesem Jahr beteiligten sich rund 18.000 Personen an der Befragung, die erst vor wenigen Stunden endete. Bei den Brand Talks Zürich wird Pflug erste Ergebnisse der 2020-Studie vorlegen und unter anderem die Bedeutung von Font-Cloud-Services beleuchten, die Beliebtheit von Google-Fonts sowie stilistische Trends einordnen.
stats