Brand Asset Valuator

Migros stösst Google vom Thron

Migros ist die Nummer 1 in der Schweiz
© Y&R Wunderman / Brand Asset Valuator
Migros ist die Nummer 1 in der Schweiz
Ciao Google. Migros ist in der Schweiz die stärkste Konsumenten-Marke und stösst den Tech-Riesen vom Thron. Auf den Plätzen zwei und drei landen Lego und WhatsApp. Das geht aus der aktuellen Brand Asset Valuator Studie von Y&R Wunderman hervor.
Handelsriese schlägt Tech-Gigant. Dass in der Markenstudie Brand Asset Valuator-Studie (BAV) von Y&R Wunderman mit Sitz in Zürich Migros ganz oben steht, ist eine der Überraschungen in der aktuellen Auswertung. Google, bei der vergangenen Erhebung im Jahr 2017 noch auf Platz 1, verliert demnach den Spitzenplatz, landet 2019 nicht mal mehr auf dem Podest, sondern muss sich mit dem undankbaren vierten Rang begnügen. Die Plätze zwei und drei gehen an Lego und WhatsApp.
Das sind die Top 20-Marken in der Schweiz
© Y&R Wunderman / Brand Asset Valuator
Das sind die Top 20-Marken in der Schweiz
Insgesamt bestehen die Top 20 der stärksten Consumer Brands der Schweiz aus einem Mix aus etablierten, originären Schweizer Marken und internationalen Marken. Diese stammen mehrheitlich aus der digitalen Witschaft. Und auch das gehört zu den Ergebnissen: Mehr als die Hälfte der Top 20 Consumer Brands hält sich seit 2015 in dem exklusiven Club der absoluten Powerbrands, wie es bei Y&R Wundermann heisst.
© Y&R Wunderman / Brand Asset Valuator

Auffällig ist allerdings, dass sich die Top 10 unterscheiden, wenn man diese nach Alters- oder Zielgruppen analysiert. So stammt etwa bei den Digital Natives die Hälfte der Top 10 Consumer Brands aus dem digitalen Sektor. Die Top 10 Silver Surfer bilden dagegen hauptsächlich etablierte, originäre Schweizer Marken.
Die Studie
Die Brand Asset Valuator ist seit 1995 die weltweit grösste Markenstudie. In der Schweiz wird die Studie alle zwei Jahre von Y&R Wunderman erhoben. Dafür hat das LINK Institut, Schweizer Marktführer in der Umfrageforschung, rund 3.900 Personen im Alter zwischen 14 und 74 Jahren zur persönlichen Markenwahrnehmung befragt (Digital Natives: 14-29 Jahre, Digital Immigrants: 30-54 Jahre, Silver Surfer: 55-74 Jahre). Die Umfrage ist repräsentativ für die Deutsch- und Westschweiz gemäss den offiziellen Strukturdaten der Schweiz. Die Rankings stützen sich auf die Ergebnisse der Markenstärke, welche sich aus den vier Säulen Differenzierung, Relevanz, Wertschätzung und Vertrautheit zusammensetzt. Darüber hinaus geben die Resultate der Studie Auskunft zu Image, Consideration und Nutzung der untersuchten Marken.
Den Digital Natives, Digital Immigrants und Silver Surfern gemeinsam ist die Wahrnehmung von Migros, Lego und Google als sehr starke Marken.
Wertet man die Studie nur nach Schweizer Marken aus, geht die Spitzenposition wie 2017 an Migros. Trotzdem gibt es Veränderungen. Neu unter den Top 10 sind Ricola (Platz 6) und Zweifel (Platz 9, dagegen haben es Caran D’Ache und Coop nicht mehr unter die stärksten Schweizer Consumer Brands geschafft. mir
Das sind die zehn stärksten Schweizer Marken
© Y&R Wunderman / Brand Asset Valuator
Das sind die zehn stärksten Schweizer Marken



Themenseiten zu diesem Artikel:
stats