Bonjour! L`hebdo sympa

Neue Gratis-Wochenzeitung für den Jura

   Artikel anhören
© zvg
Frühlingsgefühle zum Herbstbeginn? Die neue Gratis-Wochenzeitung "Bonjour! L'hebdo sympa" beglückt seit dem 17. September sämtliche Haushalte des Kantons Jura sowie in Moutier, Kanton Bern. Und die Neulancierung ist ein positives Zeichen in einer schwierigen Zeit für die Presse, insbesondere für Printtitel. 
Die Auflage beträgt etwa 28'000 Exemplare pro Woche und etwa 44'000 im Rahmen der erhöhten Auflage, welche ca. 10x jährlich erscheint. Das neue Magazin im Tabloïd Format entstand aus dem Ende März erfolgten Verschwinden von «l’Arc Hebdo» und «La Gazette de la région» und wird vollständig durch Werbeeinnahmen finanziert. Die Partner Syner J SA, welche als Medienagentur der Démocrate Media Holding mit Sitz in Delémont fungiert sowie die Groupe ESH Médias, werden in Kürze ein Joint Venture für diesen neuen Titel gründen. Die Groupe ESH Médias wird Bonjour! L’hebdo sympa drucken, während Syner J von Delémont aus für die redaktionellen Inhalte und kommerziellen Aktivitäten zuständig sein wird.


Ein Team von erfahrenen Journalisten: Bonjour! L’hebdo sympa überzeugt durch ein erfrischend luftiges Layout, grosse Illustrationen und prägnant zusammengefasste volksnahe Texte.

«Die Konzentration liegt auf folgenden fünf Hauptrubriken: Ein kurzer Bericht über ein regionales Thema, ein ausgefallenes Interview mit einer bekannten oder weniger bekannten Persönlichkeit aus unserem Teil des Landes, ein Artikel über das, was man auf den Fernsehbildschirmen oder auf Kinoleinwänden zu Gesicht bekommt mit einem Scheinwerfer, gerichtet auf Kultfilme sowie Schauspieler und eine Doppelseite über die Mobilität (Autos, Elektroautos, Hybride, etc.). Zum Schluss folgt der Tourismus, mit einem ausserordentlich breiten Spektrum an Themen. Es könnte sich um ein Gästehaus handeln, das in einer jurassischen Stadt eröffnet wird, ein exotisches Reiseziel oder auch über die Pendler aus Nachtzügen», erklärt Didier Walzer, verantwortlicher Redakteur für diese neue Publikation, unterstützt durch Sophie Dürrenmatt und Manuel Montavon. Allesamt bekannte Berufsjournalisten aus dem Jura. Ausserdem verleihen mehrere regionale Korrespondenten den Texten ihre Signatur.


«Die Idée ist, dass Bonjour! L’hebdo sympa eine Woche auf dem Wohnzimmertisch liegen bleibt, bis alle gefunden haben, was sie interessiert », so Didier Walzer abschliessend.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats