Blue-Entertainement

"Ein Ball für zwei" und weitere Entertainment-Formate stehen im Anstosskreis

   Artikel anhören
Die neue Blue Crew
© zvg
Die neue Blue Crew
Am Freitag starten bei blue die ersten neuen Unterhaltungsformate. Dafür wurde die Moderationscrew prominent verstärkt. Die Newcomer sind Kiko, Frank Richter, Manuel Rothmund und Anthony Ackermann. Raffaela Zollo, besser bekannt als Raffa Plastic, erhält zudem ihre eigene Show in der Show. Dem regelmässigen früheren Publikum bereits bekannt sind Florian Künzi, Vania Spescha und Serap Yavuz aus zahlreichen Sport- und Filmsendungen. Sie gehören ebenfalls zum festen Ensemble der blue Moderatoren.

«Ein Ball für zwei» – schlagfertig ins Wochenende

Egal, ob Fussball, Eishockey, Ski alpin, Tennis oder zur Abwechslung einmal Cricket: Am Wochenende ist sportlich gesehen immer am meisten los. Comedian Kiko und abwechslungsweise Manuel Rothmund und Florian Künzi präsentieren alle Must-Sees im Bereich Sport – von blue Sport bis SRF zwei und von RMC bis mySports. «Ein Ball für zwei» schafft jeweils freitags ab 16.30 Uhr auf allen blue Plattformen pointiert Klarheit über die wichtigsten Entscheidungen, die dramatischsten Duelle und die unterhaltsamsten Sportereignisse. (Sendung in Zusammenarbeit mit sporttip)

«What to Watch» – vier Perlentaucher für alle Überforderten

«What to Watch – Weekend» zeigt immer freitags um 17 Uhr live, was einem das Wochenende versüssen kann, «What to Watch – Daily» serviert täglich von Montag bis Donnerstag die sehenswertesten Produktionen des Tages. Die Moderatorinnen Vania Spescha und Serap Yavuz erhalten neu Unterstützung von Anthony Ackermann und Frank Richter.

«Raffa glotzt und motzt» – die Show in der Show

Raffaela Zollo, besser bekannt als Raffa Plastic, ist einer der erfolgreichsten Social-Media-Stars der Schweiz. Ihre Insta- und Youtube-Produktionen sind im gesamten deutschsprachigen Raum bekannt. In «What to Watch – Weekend» bei blue erhält Raffa ihre erste eigene MiniShow, in welcher sie ihre Sicht auf Medienproduktionen auf den Punkt bringt. «Raffa glotzt und motzt» ist wie auch «What to Watch» auf allen blue Plattformen zu sehen, also auf den Social-Media-Präsenzen, bluenews.ch, blue Zoom, auf der Box und im Replay.


«Das Entertainment-Angebot auf allen verfügbaren Sendern und Plattformen ist immens. Wir wollen mit einer kuratierten Auswahl an tollen Filmen und Sendungen inspirieren und Orientierung schaffen», sagt Claudia Lässer, Chief Product Officer Sport und News bei blue.

Seit dem 22. September 2020 treten Teleclub, Bluewin, KITAG CINEMAS und Swisscom TV unter dem gemeinsamen Namen «blue» auf. «Ein Ball für zwei» und «What to Watch» sind jederzeit auf bluenews.ch, auf den Social Media-Präsenzen von blue, im Free TV auf blue Zoom und live oder als Replay auf den TV-Boxen abrufbar.


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats