Gestalt Bern für BfU:

Hände weg von Handy, Navi und Co.

Die BfU warnt vor der Versuchung, sich beim Autofahren durch Handy, Navi, Radio oder Anderes ablenken zu lassen.
zvg..
Die BfU warnt vor der Versuchung, sich beim Autofahren durch Handy, Navi, Radio oder Anderes ablenken zu lassen.
Schnell eine SMS schreiben, kurz das Navigationsgerät bedienen – schon kleine Ablenkungsmomente können im Strassenverkehr fatale Folgen haben. Die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung rät deshalb in einer Kampagne, beim Autofahren jede Ablenkung zu vermeiden.

Schnell eine SMS schreiben, kurz das Navigationsgerät bedienen oder einen Radiosender suchen – schon kleine Ablenkungsmomente können im Strassenverkehr fatale Folgen haben. So waren im 2015 auf Schweizer Strassen 940 Schwerverletzte und 57 Getötete bei Unfällen zu verzeichnen, die auf Ablenkung und Unaufmerksamkeit zurückzuführen waren.




stats