BFS

Urs Frei haut jetzt Statistiken raus

   Artikel anhören
Urs Frei
© zVg
Urs Frei
Das Schweizer Bundesamt für Statistik (BFS) mit Sitz in Neuenburg, das zum Eidgenössischen Departement des Innern (EDI) gehört, hat Urs Frei zum Leiter der Abteilung Kommunikation und Publishing berufen. Der 53-Jährige ist zugleich Mitglied der Geschäftsleitung.
Frei war unter anderem Leiter der internen Kommunikation beim Personaldienstleister Adecco und Kommunikationschef des Schaffhauser Mischkonzerns Georg Fischer. In den vergangenen fünf Jahren führte er die Unternehmenskommunikation inklusive der Themen Public Affairs und Nachhaltigkeit bei der Luzerner Brauerei Heineken Switzerland.


Beim BFS hat Frei die Nachfolge von Ruth Meier angetreten, die nach 38 Jahren in den Ruhestand getreten ist. Als Leiter Kommunikation und Publishing berichtet er an BFS-Direktor Georges-Simon Ulrich. Freis Abteilung beschäftigt mehr als 70 Personen und ist laut BFS sowohl ein Verlagshaus mit eigenem Sprachendienst als auch ein Kommunikationsdienstleister für in- und externe Stakeholder.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats