Best Recruiters 2019/20

Graubünder Kantonalbank als bestes Schweizer Unternehmen auf Rang 9

   Artikel anhören
Die Graubündner Kantonalbank verkauft sich als Arbeitgeber vergleichsweise stark
© Mattias Nutt Photography
Die Graubündner Kantonalbank verkauft sich als Arbeitgeber vergleichsweise stark
Die Vergleichsergebnisse der Recruiting-Studie "Best Recruiters" im deutschsprachigen Raum liegen vor. Die ersten drei Plätze des Rankings 2019/20 nehmen österreichische Unternehmen ein, auf Rang vier folgt Thyssen-Krupp Presta mit Sitz in Liechtenstein.
Die österreichischen Firmen dominieren das Ranking, wie im Vorjahr schafften es sieben von ihnen unter die Top 10 im DACH-Raum. An der Spitze steht die Herold Business Data GmbH vor Eurest und der Erber Group. Nur ein weiterer Schweizer Arbeitgeber schaffte es neben der Graubündner Kantonalbank (Vorjahr: Platz 14) in die Top 20: das Universitäts-Kinderspital Zürich auf Rang 17.


In der Schweiz und in Liechtenstein hat Best Recruiters die Recruiting-Qualität von insgesamt 408 Arbeitgebern aus 28 Branchen untersucht. Ein Ergebnis: Recruiting-Abteilungen agieren laut der Studie auch während der Krise professionell. Mit durchschnittlich 51% der Maximalpunkte konnten sie das Level des Vorjahres (53%) annähernd halten.

Ein weiteres Resultat: In Online-Stellenanzeigen geizen Schweizer und Liechtensteiner noch mit ihren Reizen. Im Gegensatz zu deutschen (61%) und österreichischen (50%) Unternehmen wirbt nur ein Viertel der Schweizer und Liechtensteiner Arbeitgeber mit konkreten Vorteilen für Mitarbeitende. Dabei seien Job-Inserate oft der erste Kontaktpunkt mit Talenten und sollten den Arbeitgeber, so die Studienautoren, als zentraler Teil im Personalmarketing-Mix attraktiv und authentisch darstellen.


Zudem seien Soziale Medien ein wichtiger Kanal, über den Arbeitgeber mit Interessierten in Interkation treten können. Trotzdem bleiben Social Media-Anfragen von potenziellen Bewerbenden mehrheitlich unbeantwortet: 78% in Deutschland, 86% in Österreich und 96% in der Schweiz und Liechtenstein.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats