Best of Swiss Apps 2019

VIA Strassenabgaben​ gewinnt den Award

   Artikel anhören
Die Gewinner des Best of Swiss Apps.
© Best of Swiss Apps
Die Gewinner des Best of Swiss Apps.
Die Auszeichnung "Master of Swiss Apps" geht in diesem Jahr an VIA Strassenabgaben. Die App überzeugte nicht nur die Jury, sondern auch die Leser des Netztickers und die 350 Gäste der Preisverleihung vom Mittwochabend. Insgesamt hatte es zehn Master-Nomminierungen gegeben.
Es war ein festlicher Award-Abend im Aura in Zürich. Zum 7. Mal ging gestern der Best of Swiss Apps Award über die Bühne. Der Master-Titel ging dabei an VIA Strassenabgaben, die offizielle Applikation der Eidgenössischen Zollverwaltung für die Bezahlung der pauschalen Schwerverkehrsabgabe (PSVA). Zum Leben erweckt hat die App TI&M. Insgesamt hatte es 179 Einreichungn gegeben. In jeder der zehn Kategorien gab es ein Sieger-Projekt. "Die prämierten Arbeiten sind die visionärsten und kreativsten Schweizer Apps für Business-Lösungen und private Anwendungen", heisst es in der Mitteilung. Und das sind die zehn Goldgewinner 2019:



1. Kategorie "Games": TapTapWinWin

2. Kategorie "Business Impact": Smile App

3. Kategorie "Mobile Web": LIstory

4. Kategorie "Campaigns": Migros Play - Spiel und Spass

5. Kategorie "Mixed, Augmented & Virtual Reality": SBB AR

6. Kategorie "Innovation": Viadi Zero

7. Kategorie "Design": FuW jetzt

8. Kategorie "Functionality": VIA Strassenabgaben

9. Kategorie "Enterprise": Five Up - Connect Your Help

10. Kategorie "UX & Usability": Landesmuseum App

stats