Berufsprofil Kauffrau Kommunikation

„Nach der Ausbildung öffnen sich vielseitige Perspektiven“

Noch am Anfang ihrer Karriere: Sally Hess, Kauffrau Kommunikation bei mmb media agentur
© zvg
Noch am Anfang ihrer Karriere: Sally Hess, Kauffrau Kommunikation bei mmb media agentur
Sally Hess, Kauffrau Kommunikation bei MMB Media Agentur, konnte während ihrer dreijährigen Ausbildung zur Kauffrau Kommunikation das Arbeitsgebiet in all seinen Facetten kennenlernen, berichtet sie. In Teil 5 der Serie „Arbeiten bei Mediaagenturen“ schildert Hess, welche Kompetenzen gefragt sind, darunter Flexibilität und Neugier sowie die Fähigkeit, sich immer wieder in neuen Teams und Aufgabengebieten zurecht zu finden. Dafür würde man mit einem guten Fundament belohnt, dass einem nach der Ausbildung viele Türen in die Kommunikationswelt öffnet.

Was macht eigentlich eine angehende Kauffrau Kommunikation bei der mmb media agentur ag?
Mein Aufgabengebiet ist sehr vielseitig. Nebst den klassischen administrativen Arbeiten, die in einem Büro anfallen, habe ich die Abteilungen Buchhaltung, klassische Medien und Handelsmarketing durchlaufen. Aktuell bin ich bei den digitalen Medien wie Online und TV angesiedelt.



Was macht Ihren beruflichen Alltag aus?
Der Tagesablauf richtet sich nach dem Tagesgeschäft, je nach Abteilung und Themenbereich. Dabei muss ich aber auch flexibel genug sein, um auch mal bei anderen Teams einzuspringen und auszuhelfen wenn es die Umstände verlangen.

Welche Ausbildung haben Sie auf dem Weg zur angehenden Kauffrau Kommunikation durchlaufen?
Ich habe nach der Grund- und Primarschule die Sekundarschule, Stufe B absolviert. Im Anschluss habe ich ein Lehre als Köchin EFZ begonnen, diese aber frühzeitig wieder abgebrochen weil ich gemerkt habe, dass ich mir nicht vorstellen kann, diesen Beruf mein Leben lang auszuüben. Über einen Bekannten, habe ich mich dann mit dem Begriff „Kommunikation“ auseinandergesetzt und war sofort begeistert. Ich begab mich auf die Suche nach einer Lehrstelle in diesem Bereich und der Rest ist ja bekannt (lacht).


Was macht Ihren Job spannend und Ihnen am meisten Spass?
Die Arbeit in einer Media Agentur ist abwechslungsreich und birgt täglich neue Herausforderungen. Am meisten Spass macht mir der direkte Kundenkontakt, die Büroarbeit sowie das eingespielte Team.

Serie "Arbeiten bei Mediaagenturen"
Was bei einer Mediaagentur passiert, welche Jobprofile es gibt und wer dafür als Kandidat in Frage kommt, wissen die wenigsten Absolventen. Angesichts der angespannten Lage auf dem Arbeitsmarkt kann das für die Dienstleister zu einem echten Problem werden. HORIZONT Swiss stellt in einer Serie die wichtigsten Berufe vor. Bislang wurden die Berufsprofile "Head of Digital", "Head of Online", "Client Service Manager" und "Account Director" vorgestellt.
Wie wollen Sie sich beruflich entwickeln?
Meine Lehre endet im nächsten Sommer 2019 und ich freue mich, dass ich bei der mmb media agentur ag eine neue Herausforderung im digitalen Bereich übernehmen werde. Natürlich möchte ich mich auch dann weiterhin laufend weiterbilden und entsprechende Kurse etc. besuchen. Ich kann mir auch vorstellen, mich zur Lehrmeisterin ausbilden zu lassen und meine NachfolgerInnen zu betreuen (schmunzelt).

Was ist das typische Berufsbild einer Kauffrau Kommunikation?
Von einem „typischen Berufsbild“ kann keine Rede sein! Vielmehr eröffnet einem die Ausbildung neue und vielseitige Perspektiven. Bei uns in der mmb media agentur ag werde ich nach Beendigung meiner Ausbildung als Digital-Manager tätig sein.

Wie ist Ihre Karriere bisher verlaufen?
Dazu kann ich noch nicht wirklich viel sagen, da ich mich ja noch am Anfang meiner Karriere befinde.

Welche Wege zum Berufseinstieg als Digital-Manager gibt es?
Das kann ich so nicht pauschal beantworten. Viele Wege führen nach Rom. In meinem Fall ist es die besagte Lehre zur Kauffrau Kommunikation bei einer Media Agentur mit einer kompetenten in-house Digital Abteilung.

stats