Bayer

Dreifive tritt für Pharmakonzern in Aktion

   Artikel anhören
Mit der Darstellung von Alltagssituationen werden die Einsatzmöglichkeiten eines Bepanthen-Produkts aufgezeigt
© zVg
Mit der Darstellung von Alltagssituationen werden die Einsatzmöglichkeiten eines Bepanthen-Produkts aufgezeigt
Die Bayer (Schweiz) AG hat die Digitalagentur nach einem Pitch mit einem Etat der Marke Bepanthen belohnt. Dreifive soll die Produktlinie vor allem mit Hilfe von Bewegtbild und Social Media-Kommunikation unterstützen.
Bislang hat der Bayer-Konzern bei Bepanthen schwerpunktmäßig auf Offline-Kampagnen und PoS-Unterstützung gesetzt. Nun werden Online-Aktionen hinzukommen. Dreifive wird nach eigenen Angaben die Strategie für das laufende Jahr erarbeiten, die gesamte Mediaplanung übernehmen und die Massnahmen auf der Website unterstützen. Außer der Planung, der Definition der Kampagnen-KPIs und dem Erstellen eines Trackingkonzepts übernimmt die Tochter der Goldbach Group die Kreation sämtlicher Werbemittel.


Geplant ist eine Always-on-Kampagne mit situativen Gegebenheiten und einem Fokus darauf, die Produkte erfahrbar zu machen. Dafür sollen Aufklärung und Information sowie Emotion im Mittelpunkt stehen. Für die Umsetzung sind unter anderem animierte, emotionale Banner, Social Media Ads und native Platzierungen vorgesehen. Zudem sind eine Influencer-Kampagne und ein interaktiver Facebook Chatbot geplant.

Zur Markenwelt von Bepanthen gehören unter anderem Bepanthen Plus (Wundsalbe), Sensiderm (Creme) und Sensidaily (Balsam) sowie Augentropfen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats