Basler Versicherungen

"Baloise Session @home" geht weiter

   Artikel anhören
Dank Förderer Basler Versicherungen gibt's einmal pro Monat Live-Musik im Netz
© zVg
Dank Förderer Basler Versicherungen gibt's einmal pro Monat Live-Musik im Netz
Die Baloise Session 2020 fällt aufgrund der Corona-Pandemie aus. Um die musikalische Durststrecke zu überbrücken, luden Festivalveranstalter Session Basel und die Basler Versicherungen in einen virtuellen Konzertsaal. Nun ist klar: "Baloise Session @home" wird fortgesetzt.
Im Format "Baloise Session @home" streamt das Musikfestival zu Schweizer Acts nach Hause, wo diese ein exklusives Livekonzert geben. Die ersten drei Digital-Konzerte mit 77 Bombay Street, Stefanie Heinzmann und Seven fanden offenbar grosse Resonanz. Daher haben sich die Basler Versicherungen nach eigenen Angaben entschieden, ihr Engagement als Presenting Sponsor auszubauen.


Die Intensivierung beinhaltet die Unterstützung von weiteren sieben, monatlich stattfindenden "Baloise Session @home"-Konzerten und die Kommunikation über eine zentrale Medienpartnerschaft mit Ringier. "Die Idee von ,Baloise Session @home' hat uns von Anfang an überzeugt, weshalb wir diese nicht nur gefördert, sondern – gemeinsam mit der Baloise Session – auch mitaufgebaut haben", lässt sich Marc Hallauer, Marketingchef der Basler Versicherungen, in einer Mitteilung vernehmen.

Das nächste Konzert im virtuellen Format ist für Montag, 29. Juni, um 18.30 Uhr mit Bastian Baker geplant. Es kann auf dem Facebook-Kanal der Baloise Session und auf baloisesession.ch/@home sowohl live wie auch nachträglich geschaut werden. Der Singer-Songwriter Baker wird solo an der Gitarre ein akustisches Set singen und in einem Interview seine Baloise Session-Story erzählen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats