Baloise Session

Livestreaming-Serie @home wird 2021 fortgesetzt

   Artikel anhören
Baloise Session
© zvg
Baloise Session
Die gute Nachricht: Die monatliche Livestreaming-Serie @home geht 2021 weiter. Die schlechte Nachricht: Auch 2021 kann die Baloise Session nicht live stattfinden. Dies teilte das Baloise-Session-Team mit. Covid setze der Welt und dem Musikfestival auch 2021 zu, heisst es weiter. Man dürfe aber davon ausgehen, dass das Festival 2022 in gewohntem Rahmen stattfinden werde.
Die Gründe für den Entscheid liegen auf der Hand: Die Gesundheit der Besucher, der Künstler und Mitarbeiter gingen vor. Konzerte im intimen Rahmen mit einem begeisterten Publikum würden nicht zu «Social Distancing» passen und auch nicht zu allen anderen aktuellen Pandemie-Vorgaben. Die Künstler würden ihre  Reisetätigkeit vernünftigerweise weiterhin stark einschränken. Alle diese Tatsachen liessen keine Planungssicherheit zu. Ohne Planungs- und finanzielle Sicherheit sei die Baloise Session nicht durchführbar, heisst es weiter.


Ein Trost für alle Musikfans gibt es dann doch: Die virtuelle Konzertserie "Baloise Session @home" wird 2021 fortgesetzt. Einmal im Monat streamt das Musikfestival, dank der grossen Unterstützung des Presenting Sponsors Basler Versicherungen und aller Hauptsponsoren, ein Konzert mit einem Top-Künstler zu den Musikliebhabern nach Hause. Am Montag, 25. Januar 2021 um 18.30 Uhr eröffnet Baschi die diesjährige Serie der Baloise Session @home.

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Themen
stats