"auto-illustrierte"

Neuer Verleger steuert Schicksal des Automagazins

Der Multi-Unternehmer Matthias R. Albert (l.) hat die Titelrechte an dem Special Interest-Magazin an Creative Media-Chef Markus Mehr verkauft
© "auto-illustrierte"
Der Multi-Unternehmer Matthias R. Albert (l.) hat die Titelrechte an dem Special Interest-Magazin an Creative Media-Chef Markus Mehr verkauft
Die Schweizer Zeitschrift für Auto-Interessierte war erst 2015 von der deutschen Motor Presse Stuttgart an den Albert Verlag in Hünenberg verkauft worden.

Rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres ist der monatlich erscheinende Titel (knapp 10.000 verkaufte Exemplare) nun von der Auto Illustrierte Medien AG übernommen worden. Das verkündet die "auto-illustrierte" in einem Online-Beitrag "In eigener Sache".



Hinter der neu gegründeten Aktiengesellschaft Auto Illustrierte Medien AG mit Sitz in Sarnen steht dem Bericht zufolge Markus Mehr, dem auch die Creative Media GmbH gehört. Die Agentur mit Sitz in Affoltern am Albis verantwortet bereits seit Mitte Dezember vergangenen Jahres die Vermarktung der "auto-illustrierte" sowie der französischsprachigen Ausgabe "auto-illustré". Das Unternehmen kümmert sich auch um die Vermarktung der publizistischen Aktivitäten von Horizont.

Bereits die Ausgaben 2/19 sollen unter der Ägide des neuen Verlegers Mehr erscheinen. 


stats