Auto-Abo

Zurich Schweiz und das Mobilitäts-Startup Carify schliessen Partnerschaft

   Artikel anhören
Carify schliesst eine Partnerschaft mit Zurich Schweiz, um das Wachstum bei Auto-Abos zu beschleunigen
© Carify Screenshot
Carify schliesst eine Partnerschaft mit Zurich Schweiz, um das Wachstum bei Auto-Abos zu beschleunigen
Auto-Abos werden eines der Themen sein, die auf der IAA Mobility eine Rolle spielen werden. Am kommenden Dienstag feiert die rundumerneuerte Autoshow ihre Premiere in München. Die erhöhte Aufmerksamkeit für Mobilitätsthemen nutzt jetzt auch die Zurich Schweiz. Die Assekuranz wird exklusiver Versicherungspartner des Auto-Abo-Anbieters Carify.

Wer über ein neues Auto nachdenkt, beschäftigt sich heute nicht mehr nur alleine mit dem Kauf des Fahrzeuges. Vielmehr spielen Leasingangebote genauso eine Rolle wie die Kurz- und Langzeitmiete. Vor allem Anbieter von Auto-Abos sehen hier für sich gute Chancen, neue Kundinnen und Kunden zu erobern. Jüngstes Beispiel ist der Einstieg von VW in den Markt.


In der Schweiz weitet jetzt Zurich Schweiz seine Aktivitäten aus. Als einer der führenden Fahrzeugversicherer geht das Unternehmen eine exklusive Versicherungspartnerschaft mit Carify ein. "Es entspricht einem zunehmenden Bedürfnis, Dinge zu mieten, statt zu besitzen. Diesem Umstand tragen wir mit der Kooperation mit Carify noch besser Rechnung. Zudem eröffnet uns die Zusammenarbeit neue Service-Möglichkeiten", erklärt Robert Gremli, Head of Brokers & Partnerships Brokers & Partnerships bei der Versicherung.

Das Zürcher Startup zählt den stärksten Schweizer Anbietern von Auto-Abos und war zuletzt Finalist beim Jungunternehmerpreis Swiss Economic Award in der Kategorie Dienstleistungen. Auto-Abos sollen Kundinnen und Kunden vor allem mit ihrer Flexibilität und ihrer Kostenstruktur überzeugen. Unter anderem sind im Abopreis die Versicherungskosten, Servicegebühren und Zulassung enthalten.

    stats