Authentifizierung

Passwörter vergessen ist teuer

   Artikel anhören
Sein Passwort vergessen ist teuer. Biometrische Scans bieten mehr Sicherheit.
© pxhere
Sein Passwort vergessen ist teuer. Biometrische Scans bieten mehr Sicherheit.
Unternehmen würden massiv IT-Kosten sparen, wenn sie komplett auf Passwörter verzichteten. Dies zeigt ein Bericht des World Economic Forums. Kosteneffizienter und sicherer seien andere Formen wie biometrische Scans.
Eine Authentifizierung ohne Passwort bedeutet aber nicht, dass alle Sicherheitsbarrieren der digitalen Gesellschaft entfernt werden. Vielmehr sollen Tools wie Künstliche Intelligenz und Machine Learning zum Einsatz kommen. User würden dadurch Zeit und Unternehmen Geld sparen, wie es im Bericht heisst.

Passwort zurücksetzen ist teuer

Laut dem WEF sind schwache oder gestohlene Passwörter weltweit für etwa vier von fünf Datenlecks verantwortlich. Bei grösseren Unternehmen wandert etwa die Hälfte der Kosten für IT-Helpdesks in das Zurücksetzen von vergessenen oder unsicheren Passwörtern. Jährlich geben Firmen durchschnittlich eine Mio. Dollar für das Personal dieser Helpdesks aus.

Die Alternativen

Der Bericht empfiehlt fünf sichere Cybersecurity-Alternativen zu Passwörtern: Biometrische Scans, QR-Codes, Security-Tokens, Zero-Knowledge-Protokolle und Analyse des Nutzerverhaltens. Durch diese Methoden sei es nicht mehr nötig, sich Passwörter merken oder sie im Notfall zurücksetzen zu müssen. Das würde vor allem bei Unternehmen die Cyber-Securty-Arbeit deutlich erleichtern.
stats