Auszeichnung

Eventfrog gewinnt Solothurner Unternehmerpreis

   Artikel anhören
© Screenshot YouTube
Das Oltner Start-up Eventfrog gewinnt den Solothurner Unternehmerpreis 2021. Der Preis wird jeweils zum Jahresbeginn vom Kanton Solothurn, der Solothurner Handelskammer und dem Kantonal-Solothurnischen Gewerbeverband verliehen und zeichnet Unternehmen für ihre "überdurchschnittliche unternehmerische Leistung" aus.
Die Online-Ticketing- und Eventplattform Eventfrog AG hat als Start-up schon diverse Innovationspreise gewonnen, so auch den Master of Swiss Web 2017 oder den Internationalen Ticketing-Award 2018. Mit dem Solothurner Unternehmerpreis honoriert eine Jury nun zum ersten Mal die unternehmerische Leistung der jungen Firma. Und dies ausgerechnet in einem für die Eventbranche ausgesprochenen Krisenjahr. In den Jahren zuvor ging der Unternehmerpreis an renommierte Unternehmen wie Breitling SA (2020), Ypsomed AG (2017), DePuy Synthes (2014) oder Jura Elektroapparate AG (2007). Das Preisgeld von CHF 20'000 erhalten die Mitarbeiter von Eventfrog als Bonus.


In jedem Jahr wird für die Auszeichnung ein bestimmtes Kriterium festgesetzt. Für die aktuelle Vergabe wurde das Kriterium "Krise als Chance" gewählt. Bewertet wurde, ob das Unternehmen "eine entscheidende, schwierige Situation, auf ausserordentliche Art, mit besonderer Leistung und/oder mit einem speziellen Geschäftsmodell erfolgreich gemeistert" hatte.

Unter der Prämisse "was braucht es jetzt und nach dem Lockdown" wurde bei Eventfrog auf Hochtouren gearbeitet. Zuerst lancierte das Start-up die Spendenaktion "Jedes Ticket zählt", mit der für in Not geratene Veranstalter Geld gesammelt wurde. Gerade dieser Aspekt wurde von der Jury in der Laudatio speziell hervorgehoben: "Dass das Unternehmen in dieser Zeit kurzfristig noch mit einer gross angelegten Spendenaktion dem besonders gebeutelten Kultur-, Freizeit- und Sportbereich unter die Arme gegriffen hat, zeigt, welches Potenzial und welcher Innovationsreichtum in dieser Firma steckt."



Das Krisenjahr 2020 stellte sich als eigentliche Bewährungsprobe für Eventfrog heraus. Das Unternehmen hat gezeigt, dass das Geschäftsmodell funktioniert und das Team agil und innovativ genug ist, um auch eine Krise zu überstehen und sogar noch gestärkt daraus hervorzugehen. Für 2021 sind die Ziele darum auch entsprechend hochgesteckt: In diesem Jahr erfolgt der Markteintritt Deutschland und somit ein erster grosser Skalierungsschritt und in der Schweiz soll ein bedeutendes Umsatzwachstum erfolgen sowie die Integration von 900 neuen Vorverkaufsstellen der Schweizerischen Post.

Event Frog - Cover
© Eventfrog
Mehr zum Thema
Veranstaltungen

Neue Corona-Funktionen von Eventfrog geben Veranstaltern Sicherheit

Das Event- und Ticketing Start-up Eventfrog lanciert im Wochentakt neue Funktionen, welche es Veranstaltern erlauben, die behördlichen Corona-Auflagen zu erfüllen. Nach der grossen Spendenaktion «Jedes Ticket zählt», bei welcher während des Lockdowns über 150'000 Franken gesammelt wurden, unterstützt das Unternehmen Veranstalter nun wieder, Events professionell und sicher durchzuführen.





Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats