Aussenwerbung

Clear Channel bietet internationales Programmatic DOoH

   Artikel anhören
Kampagnen programmatisch buchen und aussteuern, lautet die Parole der Stunde
© Clear Channel
Kampagnen programmatisch buchen und aussteuern, lautet die Parole der Stunde
Der Aussenwerber Clear Channel erweitert sein Programmatic-Angebot in der Schweiz. International tätige Werbungtreibende haben jetzt die Möglichkeit, digitale OoH-Kampagnen länderübergreifend programmatisch auszuspielen.

"LaunchPAD" nennt sich das Gateway für DOoH-Kampagnen in Europa. Die Schweiz gehört neben Grossbritannien, Spanien, den Niederlanden und Finnland zu den ersten europäischen Märkten, in denen es zum Einsatz kommt. Weitere Länder wie Frankreich, Italien und Belgien sollen nach Unternehmensangaben schrittweise in "LaunchPAD" integriert werden. Insgesamt mehr als 4800 Public Screens können demnach aktuell angesteuert werden. Sie seien mit den ersten Broadsign-fähigen SSP-Partnern, Hivestack und Broadsign Reach, verbunden, so seien Zielgruppen für Werbungtreibende über deren bestehende DSP und digitalen Einkaufsplattformen erreichbar.


Die Harmonisierung und Bereitstellung des DOoH-Inventars für programmatischen Einkauf über unterschiedlichste, unabhängige SSP-Systeme, ist laut Clear Channel ein wichtiger Schritt, um eine steigende Nachfrage nach Omnichannel- und Programmatic-Kampagnen professionell und länderübergreifend zu bedienen. "LaunchPAD" soll zudem die Präzision der Kampagnenplanung in der Schweiz und anderen europäischen Märkten fördern.

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats