Ausblick auf 2021

"Marken werden noch mehr als bisher Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen"

   Artikel anhören
Christine Borghardt, Head of Marketing Danone Waters Evian-Volvic Suisse:
© Danone
Christine Borghardt, Head of Marketing Danone Waters Evian-Volvic Suisse:
Es sind nur noch wenige Tage bis zum Jahreswechsel. Zeit, um einen Blick in die Glaskugel zu werfen. HORIZONT Swiss hat Top-Entscheider der Branche gefragt, was sie vom Werbemarkt im kommenden Jahr erwarten, welche Trends 2021 prägen werden und welche Schlagzeile sie gerne lesen würden. Heute antwortet Christine Borghardt, Head of Marketing Danone Waters / Evian-Volvic Suisse.
Wie wird sich 2021 der Werbemarkt in der Schweiz entwickeln?
In 2020 haben wir eine starke Medienentwicklung gesehen mit Fokus auf ‘Contextual Relevence’ sowie einen Shift im Konsumentenverhalten mit noch mehr digital und natürlich einem erhöhten Medienkonsum zu Hause, wo TV und vor allem Streaming an Wichtigkeit gewinnen. Das wird wohl auch 2021 so weitergehen, aber Vorhersagen sind eben durch die Covid-Situation noch schwieriger geworden. Unsere Devise ist Agilität sowie Flexibilität, um prompt auf Änderungen zu reagieren und dann mit unseren Botschaften dort zu sein, wo der Konsument ist. Ein gutes Beispiel dafür ist die Volvic Tee Kampagne im Frühling, bei der wir kurzerhand auf ein Briefkasten-Sampling umgestellt haben, weil die Konsumentinnen und Konsumenten ja zu Hause sein mussten.


Welche drei Trends werden die Branche im kommenden Jahr prägen? Ein Trend ist "Purpose in Action", denn Marken werden noch mehr als bisher Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen und nicht nur davon sprechen. So hat Evian im Lockdown die Glückskette mit Spenden unterstützt und unsere Aussendienstler haben beim Ausfahren und Verteilen von Lebensmitteln geholfen.
Auch Nachhaltigkeit und Gesundheit sind Trends, die schon länger da sind, sich aber in den letzten Monaten verstärkt haben: Ganz im Sinne der Unternehmensvision "Danone One Planet. One Health" haben Evian und Volvic im Herbst auf Flaschen aus 100% recyceltem PET (rPET) umgestellt und sind beide klimaneutral zertifiziert. Und Evian-Volvic Suisse ist seit Juli ein B Corp Unternehmen. Gemeinsam mit anderen Firmen der B Corp Bewegung wollen wir einen Wandel hin zu einem nachhaltigen und inklusiven Wachstum mit einer positiven Wirkung auf Gesellschaft und Natur vorantreiben, kurz: "using business as a force for good".
Aber als Marken müssen wir Themen und unsere Markenbotschaften auch mit einer gewissen Leichtigkeit vermitteln, sozusagen mit einem Augenzwinkern. Als im Frühling alle daheim bleiben mussten, hat Volvic ad hoc ein Kampagne mit Sprüchen zum neuen Tee mit weniger Zucker lanciert, wie "Bleib frisch – auch wenn die Tastatur immer noch dein einziges Sportgerät ist".

Auf welche Schlagzeile aus der Branche freuen Sie sich schon jetzt?
Ich freue mich generell auf jede positive Schlagzeile, welche die Welt ein wenig besser macht und Freude bringt. Genau das brauchen wir alle 2021.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats