Aus für Tillate

Der Jugendkanal wird in "20 Minuten" integriert

   Artikel anhören
© Screenshot.
Der Jugendkanal "20 Minuten Tilllate" auf Ende Jahr vollumfänglich in 20minuten.ch integriert und nicht mehr unter dem Namen Tilllate auftreten. Ein Grund: Die Nutzerinnen und Nutzer kamen vermehrt über die News-Sites von "20 Minuten" auf Tilllate.

Die Mitarbeitenden der Tilllate-Redaktion um Leiter Ronny Nenniger werden in die "20 Minuten"-Redaktion wechseln, wo sie weiterhin für junge Themen sowie Video- und Social-Media-Inhalte verantwortlich zeichnen werden. Ihr Fokus liegt dabei insbesondere auf der Entwicklung und Implementierung innovativer Storytelling-Formate.



Tamedia hofft, so die Digitalangebote von "20 Minuten" für insbesondere die junge Zielgruppe noch attraktiver machen und die Nutzerinnen und Nutzer mit neuen auf sie zugeschnittene Themen und Features wieder gezielter ansprechen zu können. 

Themen
stats