Appenzeller

Contexta setzt neue Käser-Generation aufs Sofa

   Artikel anhören
© contexta
Beim Lesen der Medienmitteilung von Contexta dann das grosse Aufatmen. Keine neue Käser-Generation für die Appenzeller-Werbung, sondern einfach neue Gesichter für eine neue Sorte, den Edel-Würz. Das legendäre Bänkli bleibt aber, wie es scheint, den drei legendären Geheimniskrämer vorbehalten. Die Neuen müssen sich mit zwar edlem aber etwas aus der Landschaft gefallenem Samtsofa begnügen.
Die Werbegleichung hinter dem Wechsel: Die Appenzeller sollen sich geauso wie ihr Käse mal von einer ganz anderen Seite zeigen. Nämlich total edel. Dabei muss sogar das typische und beliebte Bänkli weichen: statt auf der rustikalen Holzbank sitzen die drei Sennen auf einem prunkvollen Sofa. Und hier geniessen sie auch ihren Edel-Würzig, perfekt passend zum Kampagnenmotto „Wir können auch edel.“ Nun geht es darum, den „neuen“ Appenzeller einem breiteren Publikum weitreichend bekanntzumachen. Diese Herausforderung hat erneut Contexta angenommen.
© contexta



Credits
Verantwortlich bei SO Appenzeller Käse GmbH: Rudolf Hegg (Leiter Verkaufsförderung und Marekting). Verantwortliche Lead-Agentur: Contexta AG. Media: Mediasschneider Bern AG. Produktion: Caspar Martig, Süsstrunk & Jericke GmbH (Bildbearbeitung)


Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats