APG|SGA

Digitale Branding-Zonen mit 77 ePanels im HB Zürich vorgestellt

   Artikel anhören
Branding-Zone Bahnhofstrasse-Löwenstrasse mit Swatch-Werbung. Gaben uns Auskunft: Sieben Vertreter von SBB, APG|SGA, Agenturen und Kunden. Ein Fuchs von Big war auch zu sehen.
© Hürlimann
Branding-Zone Bahnhofstrasse-Löwenstrasse mit Swatch-Werbung. Gaben uns Auskunft: Sieben Vertreter von SBB, APG|SGA, Agenturen und Kunden. Ein Fuchs von Big war auch zu sehen.
Seit Kurzem sind sechs exklusive Branding-Zonen mit 77 Rail ePanel im Hauptbahnhof Zürich in Betrieb. Dazu wurden 160 analoge Plakatflächen zurückgebaut. Weniger (Quantität) ist mehr (Qualität), so die Botschaft an der mit 120 Kunden, Partnern, Fachmedien sowie Vertretern der SBB und der APG|SGA gut besuchten Einweihung. Die 77 ePanels werden demnächst auch programmatisch buchbar sein. Die Verwaltung des Inventars erfolgt durch die APG. Dank diesem Schritt wird es Mediaagenturen von überall her auf der Welt bald möglich sein, für Marken Zeiten auf den ePanels im HB-Zürich zu buchen.

Darum geht es: Die sechs neuen Branding-Zonen im Bild

Out of Home: Alle Branding-Zonen am Zürcher-HB


Erstmalige Anwendung des Branding-Zonen-Konzepts

Das Konzept der Branding-Zonen kam im Zürich Hauptbahnhof erstmals zur Anwendung. Bei der zukunftsweisenden Projektplanung ging es nebst der leistungsstarken Werbepräsenz auch darum, wirkungsvolle Branding-Effekte zu ermöglichen. An der Umsetzung waren verschiedene interne und externe Fachleute beteiligt, darunter Experten für Sicherheit, Kundenströme, Architektur, Städtebau und Logistik.
Neu exklusiv belegbar: Rail ePanels in der Branding-Zone Löwen-Bahnhofstrasse im Bahnhof Zürich.
© Beat Hürlimann
Neu exklusiv belegbar: Rail ePanels in der Branding-Zone Löwen-Bahnhofstrasse im Bahnhof Zürich.

Qualität statt Quantität

160 analoge Plakatflächen wurden zurückgebaut, dies zugunsten von 77 ePanels und digitalen Cubes in stark frequentierten Passagen. Werbekunden profitieren dadurch, wie es in der APG-Mitteilung heisst, von einer exklusiven, impactvollen Präsenz. Insgesamt sechs Zonen können einzeln oder in beliebigen Kombinationen genutzt werden - dadurch ergeben sich pro Woche bis zu 2,8 Millionen Kontaktchancen. Demnächst folgen weitere Umsetzungen in Bern und Luzern.
Neu exklusiv belegbar: Rail ePanels in der Branding-Zone Landesmuseum im Bahnhof Zürich.
© Hürlimann
Neu exklusiv belegbar: Rail ePanels in der Branding-Zone Landesmuseum im Bahnhof Zürich.
Roger Tossut, Leiter Kaufmännisches Facilitymanagement, SBB Immobilien: "Mit dem Ersatz der analogen Werbeträger durch digitale Werbeboards konnte das Ziel "Qualität vor Quantität" perfekt umgesetzt werden. Die hochwertigen digitalen Werbeträger der APG|SGA tragen prägnant zu einem einheitlichen und attraktiven Erscheinungsbild bei und ermöglichen zusätzliche Anwendungen für einen erweiterten Kundennutzen."
Medienrunde mit Fachpresse in der TIME Lounge
© Hürlimann
Medienrunde mit Fachpresse in der TIME Lounge
André Schönauer, Projektleiter, SBB Immobilien: «Dank der partnerschaftlichen Auseinandersetzung mit den bahnbetrieblichen und werbespezifischen Erfordernissen konnten für die Branding-Zonen bahnhofspezifisch angemessene und attraktive Standorte für die Werbeflächen ermittelt und realisiert werden."
© Hürlimann
Michel Faude, Teamleitung Portfoliomanagement Key Partner SBB, APG|SGA: "Ein Projekt dieser Grössenordnung war für alle Beteiligten ein Novum. Um das ambitionierte Timing zu erreichen, war eine detaillierte Projektorganisation und vorausschauende Kommunikation zwischen den Spezialisten erforderlich. Der zentrale Erfolgsfaktor lag in der langjährigen, divisionsübergreifenden Zusammenarbeit mit den SBB."
© Hürlimann
Oliver Weber, Leitung Logistik-Service, APG|SGA: "Unsere Logistik hat für die Branding-Zonen rund zehn Kilometer Glasfaserkabel und fast 2,5 Kilometer Stromkabel verbaut. Ein starkes Team vor Ort am Zürich Hauptbahnhof sowie ein hervorragendes logistisches Beziehungsnetz bei den SBB waren für die fristgerechte Umsetzung entscheidend."
„Was mir Freude macht ist, dass die Branding-Zonen frisch und modern wirken. Lässig ist auch, dass die 77 Screens kreatives Potenzial für die Präsenz von Marken schaffen. Wirkung, Farbstärke und Grösse der digitalen Werbeträger überzeugen und eignen sich gut für Bilderstories.“
Matthias Kies, Agentur, TBWA
Philip Honegger, Kunde, Zweifel Pomy-Chips AG: "Wenn man mit digitalen Kampagnen in kurzer Zeit hohe Reichweiten erzielen will, sind die Branding-Zonen im HB Zürich eine spannende Option. Die 77 ePanels in den Passagen bieten konstant hohe Frequenzen. APG|SGA und SBB haben dadurch eine attraktive Grundlage für digitale Werbekampagnen geschaffen. Nun sind die Werbetreibenden gefordert, den passenden Content zu kreieren."





stats