annabelle

Kerstin Hasse und Barbara Loop neu in der Chefredaktion

   Artikel anhören
Komplettieren die Chefredaktion der annabelle: Barbara Loop (recht) und Kerstin Hasse
© medienart
Komplettieren die Chefredaktion der annabelle: Barbara Loop (recht) und Kerstin Hasse
Die Geschäftsleitung der Medienart AG, seit 1. Oktober 2019 neue Herausgeberin von annabelle, komplettiert die Chefredaktion rund um Chefredaktorin Jacqueline Krause-Blouin und Reportage- chef Sven Broder. Neu werden Kerstin Hasse als Stv. Chefredaktorin und Head of Digital & Events und Barbara Loop als Head of Lifestyle die Chefredaktion ergänzen. «Ich bin überzeugt, dass wir als stark aufgestellte Chefredaktion annabelle erfolgreich ins neue Jahrzehnt führen können», sagt Jacqueline Krause-Blouin.

Über Kerstin Hasse

Kerstin Hasse arbeitet seit 2016 bei annabelle. Zunächst war sie als Volontärin im Reportage-Ressort tätig, 2017 erhielt sie eine Festanstellung als Online-Redaktorin. Im Sommer 2019 übernahm sie die Onlineleitung von annabelle.ch. Zuvor arbeitete die 29-jährige MAZ-Absolventin als Ressortleiterin für das «Bündner Tagblatt» und als freie Journalistin unter anderem für den "Tages-Anzeiger", "SRF" und "Das Magazin". "Ich freue mich auf diese Herausforderung und über das mir entgegengebrachte Vertrauen von Jacqueline Krause-Blouin und Medienart. Die Marke annabelle soll in Zukunft auch digital gestärkt werden, und ich freue mich sehr, diese Vision umzusetzen."

Über Barbara Loop

Barbara Loop stiess 2012 ebenfalls als Volontärin Reportage zur annabelle und ist seit 2014 als Redakteurin im Ressort Lifestyle tätig. Von Januar bis Mai 2019 übernahm die 36-Jährige während des Mutterschaftsurlaubs von Jacqueline Krause-Blouin die Lifestyle-Leitung des Magazins. Die studierte Soziologin absolvierte die Diplomausbildung Journalismus am MAZ. Sie ist Mutter von zwei Kindern. "Ich bin davon überzeugt, dass die Wechselwirkung zwischen Lifestyle-Themen und gesellschaftspolitischen Reportagen die annabelle einzigartig macht und mehr denn je der Lebenswirklichkeit moderner, selbstbewusster Frauen entspricht."


Der Posten der Chefredaktorin wurde bereits Anfang des Monats mit Jacqueline Krause-Blouin besetzt. Die 33-Jährige hatte die Frauenzeitschrift bereits seit August dieses Jahres interimistisch geleitet.
Über Medienart AG

Medienart AG hat annabelle auf 1. Oktober 2019 von Tamedia übernommen. Sie ist die stärkste Frauenzeitschrift der Schweiz. Gemeinsam mit «le menu», der national erfolgreichsten, grössten, unabhängigen Kochzeitschrift für die deutsche und französische Schweiz erreichen beide Titel rund 500'000 LeserInnen (MACH-Basic 2019-2). Während 16 Wochen, jeweils am Samstagabend, sendet RTS 1 die von Medienart AG produzierte Koch- und Spielshow «Bon App!».
Medienart AG ist mit «Phase5», «eTrends» und «Domotech» ebenfalls Herausgeber der drei relevantesten Fachzeitschriften für die Haus-und Gebäudetechnik in der Deutsch- und Westschweiz. Mit «Technik und Wissen» erscheint ein B2B-Fachmagazin für die Maschinenindustrie.



stats