Allianz Suisse CEO

Für seine Tochter machte Severin Moser eine Ausnahme

   Artikel anhören
Sympathischer Schnappschuss aus der Vater-Tochter-Episode der "Mut heisst machen"-Reihe der Allianz-Suisse-Kampagne
© YouTube-Schnappschuss
Sympathischer Schnappschuss aus der Vater-Tochter-Episode der "Mut heisst machen"-Reihe der Allianz-Suisse-Kampagne
Eigentlich stehe er nicht gerne vor der Kamera. Aber diese Erfahrung mit seiner Tochter zu teilen sei etwas ganz Besonderes gewesen. Angelica Moser ist Stabhochspringerin und als solche an die Olympischen Spiele nach Tokyo gereist. Allianz wiederum ist globaler Partner der Olympischen und Paralympischen Bewegung.
CEO Sverin Moser habe eine ganz persönliche Verbindung zur globalen Partnerschaft mit den Olympischen und Paralympischen Bewegungen, schreibt Allianz Suisse in ihrem LinkedIn-Post zum Auftakt der Spiele in Tokyo und lässt diesen gleich selber zu Wort kommen: "Als ehemaliger Olympionike und als Vater einer qualifizierten Teilnehmerin der Olympischen Spiele Tokyo 2020 freue ich mich natürlich ganz besonders über diese langjährige Partnerschaft. Dass ich dafür sogar gemeinsam mit meiner Tochter vor der Kamera stehen durfte, war eine einzigartige Erfahrung."
Angelica Moser gilt als Überfliegerin. Mit dem Europameistertitel im Stabhochsprung hat die Athletin im März im polnischen Torun für einen weiteren Höhepunkt in ihrer noch jungen Karriere gesorgt.ZZ# 



    stats