Aggressive Werbung für Konsumkredite

Neue Branchenvereinbarung ist ausreichend

   Artikel anhören
© EJPD
Die Vereinbarung des Branchenverbandes Swiss Payment Association betreffend Werbeeinschränkungen und Prävention im Konsumkreditgeschäft ist ausreichend. Der Bundesrat hat diese Beurteilung des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (EJPD) am 31. August 2022 zur Kenntnis genommen. Die neue Vereinbarung ersetzt eine der beiden bereits bestehenden Vereinbarungen. Der Bundesrat sieht daher weiterhin keinen Anlass, die Definition von aggressiver Werbung im Konsumkreditgeschäft zu regeln.

Seit dem Inkrafttreten von Art. 36a Konsumkreditgesetz (KKG) am 1. Januar 2016 ist aggressive Werbung im Konsumkreditgeschäft verboten und kann mit Busse bis zu 100'000 Franken bestraft werden. Der Gesetzgeber hat die Definition der aggressiv

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats