AGFS

Das Planen von TV-Werbung einfacher gemacht

© zvg
Mit der neusten Version des TV-Planungstools MediaWizard kann ab sofort die Planung der Werbespots basierend auf den aktuell verfügbaren Werbeblöcken erfolgen – ein grosser Schritt in Richtung vollautomatisierte Buchungsabläufe für TV Werbung. Und das rechtzeitig auf die Screen-up am 20. September hin.
Bekanntlich existieren heute zwei grosse TV-Vermarkter in der Schweiz: Admeira, das die SRG-Sender und einige Privatsender vermarket, und die neuerdings zu Tamedia gehörende Goldbach Media, die vor allem ausländsiche Werbefenster und Schweizer Privatsender vertritt. Beide haben je ein eigenes Buchungssystem, auf dem unter anderm zu sehen ist, welche Werbeblocks noch verfügbar sind. Wer jedoch eine Vermarkter-übergreifende TV-Kampagne buchen wollte, musste bisher erst die aktuell verfügbaren Werbeblöcke in den beiden Buchungssystemen MediaPro (Goldbach) und Publiplan (Admeira) separat abfragen und mittels Dateien manuell in den Media-Wizard einlesen.


Die neue Schnittstelle ermöglicht es dem Nutzer nun, die Abfrage der Verfügbarkeiten direkt im MediaWizard auszulösen. Die Schnittstelle verbindet sich automatisch mit den beiden Buchungstools und lädt die so abgefragten Verfügbarkeiten direkt in die zu planende Kampagne. Das Starten der Buchungssysteme, das Abrufen und Herunterladen der Verfügbarkeiten sowie das Einspielen der Dateien in den MediaWizard entfällt somit. "Dies ist ein grosser Schritt in Richtung verstärkter Automatisation in der TV-Planung, da die manuell zu tätigenden Aufgaben weiter reduziert werden", heisst es in einer Mitteilung.

Zudem lässt sich Stephan Küng, Präsident der Interessengemeinschaft elektronische Medien (IGEM), lobend zitieren: "Das automatische Planen der TV-Werbung mit aktuellen Verfügbarkeiten entspricht einem grossen Bedürfnis der Mediaagenturen und stellt einen grossen Schritt in Richtung vollautomatisierte Planungs- und Buchungsabläufe für TV Werbung dar."

Bereits weitere Verbesserungen in Planung

Diese neueste Optimierung des Planungstools MediaWizard hat die Arbeitsgemeinschaft Fernsehwerbung Schweiz (AGFS) entsprechend einem grossen Bedürfnis der TV-Werbebranche ermöglicht.


MediaWizard wurde in Deutschland entwickelt und wird seit 2013 von der AGFS auch dem Schweizer Fernsehmarkt zur Verfügung gestellt. Die AGFS setzt sich für eine laufende Weiterentwicklung und Optimierung der Arbeitsprozesse im Bereich der TV-Planung und des Einkaufs ein. Dementsprechend wird auch der MediaWizard laufend weiterentwickelt.
Über AGFS
AGFS ist die Arbeitsgemeinschaft Fernsehwerbung Schweiz und wurde als Nachfolgegesellschaft der EGFS (Entwicklungsgesellschaft Fernsehwerbung Schweiz) durch Goldbach Media (Switzerland) AG, Admeira AG, Ringier AG, Belcom AG und der Interessengemeinschaft Elektronische Medien (IGEM) gegründet. Die AGFS steht allen offen, und es wird eine breite Marktabstützung durch Beteiligung von weiteren Vermarktern, TVSendern, Verbänden etc. am Aktionariat angestrebt.
In einem nächsten Schritt soll das direkte Übertragen der geplanten Werbespots in die Buchungstools der Vermarkter erfolgen, womit der komplette Planungs- und Buchungsprozess für TV Werbung in der Schweiz vollautomatisiert ist. 

stats