Agentur am Flughafen

Für Stiftung Synapsis einen Streuwurf gegen ausradierte Erinnerungen kreiert

Der Radiergummi veranschaulicht das Vergessen durch Alzheimer, das "Ausradieren" von Erinnerungen.
© zvg.
Der Radiergummi veranschaulicht das Vergessen durch Alzheimer, das "Ausradieren" von Erinnerungen.
Die Stiftung Synapsis engagiert sich für die Alzheimer-Forschung. Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tags hat die Agentur am Flughafen deshalb eine Fundraisingkampagne entwickelt, die mittels eines Radiergummis das Auslöschen von Erinnerungen veranschaulicht.
Die Zahl der Demenzkranken steigt rasant. Jährlich kommen ca. 28.000 neue Patientinnen und Patienten hinzu. Forscher rechnen damit, dass 2040 in der Schweiz bis zu 300 000.Menschen an Alzheimer erkrankt sein werden. Doch die Alzheimer-Forschung selbst hinkt der Entwicklung hinterher. Das will die die Stiftung Synapsis – Alzheimer Forschung Schweiz AFS ändern, indem sie sie die Grundlagenforschung sowie die klinische Forschung fördert und unterstützt. Dafür ist sie allerdings auf Spenden aus der Bevölkerung angewiesen.
© zvg.
Wer für diese Kampagne zuständig ist:
Verantworlich bei der Stiftung Synapsis – Alzheimer Forschung Schweiz AFS:


Marc-André Pradervand (Leiter Fundraising), Esther Roth (Fundraising)

Verantworlich bei der ##Agentur am Flughafen AG, Altenrhein: René Eugstair (Creative Direction), Dominique Rutishauser (Art Direction), Tilman Mäder (Grafik), Miriam Egli (Beratung/Text), Julia Lüchinger (Koordination)
Das ist der Hintergrund für eine Fundraisingkampagne, die die Agentur am Flughafen anlässlich des Welt-Alzheimer-Tags am 21. September entwickelt hat. Die Kampagne verdeutlicht mit ausradierten, das Lesen erschwerenden Textpassagen, was in den Köpfen der Alzheimer Patienten im Verlauf der Krankheit passiert. Mit dem Mailing wurden 1.2 Mio. Schweizer Haushalte zum Spenden aufgefordert, damit möglichst bald Therapien gegen Alzheimer entwickelt werden können und die Erinnerungen von Betroffenen nicht einfach ausradiert werden.

stats