Agentur am Flughafen

Eine ernste Kampagne für Helvetia - geschüttelt, nicht gerührt

Verschwommener Inhalt, wird offenbar erst mit etwas Bewegung richtig lesbar.
© zvg
Verschwommener Inhalt, wird offenbar erst mit etwas Bewegung richtig lesbar.
Um Eigenheimbesitzer auf die latente Erdbebengefahr und weitere potenzielle Helvetia-Kunden auf andere Gefahren, die einem das Leben durcheinander rütteln, aufmerksam zu machen, entwickelte die Agentur am Flughafen ein spezielles Mailing.

Viele Eigenheimbesitzer wissen nicht, dass ein Erdbeben in der Schweiz nicht als Elementarrisiko gilt. Somit kommt niemand für allfällige Schäden auf. Im Fall eines Erdbebens von der Stärke des historischen Bebens in Basel wären heute Schäden in der Höhe von ca. 120 Milliarden Frankenzu erwarten. Für diesen Fall bietet Helvetia ihren Versicherten den passenden Rundumschutz an. Genauso für andere Ereignisse, wie ein schwerer Unfall oder ein chronisches Leiden, welche Menschen ebenfalls so richtig durchschütteln können.

Wer für die Kampagne zuständig ist:
Verantwortlich bei Helvetia Versicherungen:


Stephanie Benau (Leiterin Marktbearbeitung, Vertrieb Schweiz), Fabienne Frey (Market Development Specialist), Dominique Kunz (Spezialist Marktbearbeitung)

Verantwortlich bei der 


Agentur am Flughafen AG, Altenrhein:René Eugstair (Creative Direction), Dominique Rutishauser (Art Direction), Tilman Mäder (Grafik), Miriam Egli (Text/Beratung), Julia Lüchinger (Koordination).
Um potenzielle Helvetia-Kunden für diese Themen zu sensibilisieren und den Versicherungsberatern schweizweit einen Türöffner zu bieten, hat die Agentur am Flughafen eine Dialogmarketingkampagne entwickelt, deren zentraled Element ein Mailingbrief ist. Doch wer diesen entziffern will, muss ihn ziemlich heftig durchschütteln, da der Text sonst nur verschwommen erkennbar ist.

Das Mailing fordert die Empfänger dazu auf, ihr finanzielles Risiko zu minimieren und sich mit Helvetia an den Tisch zu setzen, um die Situation zu analysieren und die Wahl der richtigen Vorsorge zu diskutieren. Als weitere Werbemittel dienen E-Mailing, Landingpage und telefonischer Follow-up. 

stats