Admeira

Werbetechnologie-Partnerschaft mit Xandr

© pixabay
Admeira gibt Gas in Sachen Programmatic Advertising und hat dazu eine Partnerschaft mit Xandr geschlossen. Xandr ist das Werbe- und Analyse-Unternehmen von AT&T. Ab sofort wickelt Admeira seinen programmatischen Handel sowie auch das Direktgeschäft über den Adserver und die Supply-Side-Plattform (SSP) der AT&T-Tochter ab.

Bereits seit Anfang des Jahres arbeiten die Teams von Admeira und Xandr zusammen und haben die technische Umstellung vollzogen. Die Herausforderung: die nahtlose Überführung der Technologien bei laufendem Geschäft. Die Umstellung schließt laut Aussage der Partner auch die Integration der diversen Bookingtools von Admeira sowie die Implementierung des Private-Marketplace-Geschäfts auf der Xandr SSP ein.



Mehr Kontrolle und Transparenz sind das Ziel. Darüber hinaus will Admeira durch die Partnerschaft mit Xandr von einer integrierten Vermarktung ihrer Online-Werbeplätze profitieren. Das Yield Management soll dabei eine Betrachtung der Nachfrage in Echtzeit ermöglichen Der programmatische Zugriff über die Xandr-SSP soll ausserdem nachhaltigen Mehrwert auch für Mediaeinkäufer schaffen, verspricht Admeira.

Zukünftig soll das Angebot weiter ausgebaut werden. Angestrebt ist eine Weiterentwicklung des Vermarktungsangebots für Connected TV, klassisches Fernsehen und In-App anstreben.


Die AT&T-Tochter Xandr stärkt mit der Zusammenarbeit sein Engagement in der Schweiz. Das Werbetechnologie-Unternehmen ist bereits Partner von Digital Advertising Services (Tamedia & Goldbach) sowie Audienzz und hat nach eigenen Aussagen erst kürzlich zusätzliche Ressourcen in Zürich aufgebaut.

 

stats