Admeira

Der Vermarkter behält das Tele Regio Combi

   Artikel anhören
© zvg
Gestern noch musste Admeira den Verlust des CH-Media-Senders S1 hinnehmen (HORIZONT Swiss berichtete), nun ist auch der Pitch um den grössten Werbeverbund der regionalen TV-Sender Tele Regio Combi entschieden: In diesem Fall und nach einem knappen Versuchsjahr verlängern CH Media und Admeira den Vermarktungsvertrag. Admeira hatte die Betreuung des TRC per Anfang 2019 übernommen.
CH Media und Admeira verlängern den Vermarktungsvertrag für das Tele Regio Combi (TRC). Das TRC vereint die sechs regionalen TV-Sender der Deutschschweiz: TeleZüri, Tele M1, TeleBärn, Tele 1, Telebasel und TVO. Mit einer durchschnittlichen Nettoreichweite von 682.000 Personen platziert es sich gemäss Mitteilung auf Platz vier der grössten TV-Tagesreichweiten der Deutschschweiz.
Das Verbreitungsgebiet des Tele Regio Combi
© zvg
Das Verbreitungsgebiet des Tele Regio Combi
Roger Elsener, Geschäftsführer TV, Radio und Filmvertrieb und Mitglied der Unternehmensleitung CH Media: "Seit dem Mandatsgewinn im Dezember 2018 hat Admeira massgeblich zum Erfolg und zum Wachstum des TRC beigetragen. Mit Produktverständnis und Leidenschaft gepaart mit intelligenten Angebotskombinationen zum Beispiel mit den SRF-Sendern erbrachte das Sales-Team von Admeira die letzten Monate hervorragende Leistungen. Ebenso überzeugend haben sie gepitcht. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit." – Wie lange der Vertrag verlängert wird, sagte Elsener nicht.
© Screenshot TRC-Website
"Wir freuen uns ausserordentlich über die weitere Zusammenarbeit mit CH Media. TRC überzeugt durch vielseitige Programme nahe am Zuschauer: Jeder Sender bietet tagesaktuelle News sowie attraktive Talks, Magazin- und Unterhaltungsformate. Perfekte Werbeumfelder also für unsere Kunden, um ihre Kampagne wirkungsvoll zu platzieren und regional zu verankern. Unser Gesamt-Portfolio besticht durch einzigartige Reichweite, viel Swissness und Relevanz", schwärmt Bertrand Jungo, CEO von Admeira.
stats