Admeira

Ab sofort nun auch Digital Out of Home im Portfolio

   Artikel anhören
© zvg
Über eine neue "exklusive Partnerschaft" mit dem DOOH-Anbieter Excom Media steigt nun auch Admeira in den DOOH-Markt ein - vorerst ausschließlich in rund 500 Apotheken und Drogerien, die Excom Media unter Vertrag hat. Frank Zelger, bisher UPC, verstärkt zudem neu das Executive Bord des Vermarkters. Und wegen Umstrukturierungen kommt es zu 12 Kündigungen und fünf Frühpensionierungen.
Durch die exklusive Partnerschaft mit Excom Media erschlössen sich für Admeira weitere Kanäle, hiesst es in einer Mitteilung. Das verhefe Werbespots aus den Bereichen Beauty und Healthcare zu noch mehr Reichweite und Wirkung, da sie nun auch in rund 500 Apotheken und Drogerien ausgestrahlt werden könnten. Für Werbekunden würden dadurch die Vorzüge von TV-, Online- und Digital-out-of-Home-Bildschirmen wirkungsvoll kombiniert. Dazu wird CEO Bertrand Jungo zitiert: "Diese innovativen Weiterentwicklungen und Partnerschaften bereichern unsere qualitativen und reichweitenstarken Basisangebote mit spannenden neuen Möglichkeiten in den Gattungen Print, Digital und TV."

Neues Buchungstool und Dynamic Pricing für Print

Zu Neuerungen kommt es auch im klassischen Vermarktungsgeschäft: Zusammen mit Ringier und Ringier Axel Springer Schweiz führt Admeira zu Beginn des zweiten Quartals den "Marketplace Print" ein – eine Plattform, die den Buchungsprozess für Printanzeigen automatisiert. Der webbasierte Marketplace biete vollen Zugriff auf das gesamte Admeira-Printinventar, Werbeauftraggeber und Agenturen könnten damit selbständig und live ihre Kampagnen planen und buchen, heisst es in der Mitteilung. Der "Marketplace Print" bietet alle Möglichkeiten zur Portfolio- und Kampagnenoptimierung. "Die zusätzliche Nutzung von 'Dynamic Pricing' garantiert dabei immer den besten Preis auf der Basis absoluter Transparenz."

Verstärktes Executive Board

Seit 1. Januar 2019 verstärkt Frank Zelger das Executive Board von Admeira. Zelger war zuletzt als Chief Customer Officer und Mitglied der Geschäftsleitung bei UPC GmbH und zuvor als Executive Director Customer Care und Mitglied der Geschäftsleitung bei Sunrise Communications tätig. Er verfügt über langjährige und breite Erfahrung in den Bereichen Vermarktung und Digitalisierung. In der neu geschaffenen Funktion als Chief Commercial Officer verantwortet er bei Admeira die kommerzielle Gesamtkoordination sowie die Business Units im Bereich Print und Digital.


Ab dem 4. Februar 2019 setzt sich das Executive Board von Admeira wie folgt zusammen: Bertrand Jungo, CEO
Frank Zelger, Chief Commercial Officer & Managing Director Print & Digital, Beatrice Kniel, Chief Marketing Officer & Managing Director Broadcast, René Plug, Chief Data & Technology Officer, Karin Ryser, Chief Financial Officer, Monika Kälin, Director Human Resources, Romi Hofer, Director Corporate Communications (Beisitz)

Beniamino Esposito konzentriert sich auf eigenen Wunsch neu auf die Vermarktung des Inventars von Ringier Axel Springer Schweiz AG und wird die entsprechende Business Unit verantworten.

Kündigungen und Frühpensionierungen, dennoch stabiler Personalbestand

Admeira transformiere sich kontinuierlich vom klassischen Medienvermarkter zu einem digital hoch spezialisierten Beratungsunternehmen, heisst es in der Mitteilung weiter. Deshalb seien einerseits in den Bereichen Digital und Sales neue Stellen geschaffe, dafür aber andernorts Effizienzgewinne realisiert worden. Letzteres führe zu zwölf Kündigungen und fünf Frühpensionierungen, wobei insgesamt der Stellenetat stabil bleibe.

stats