Adisfaction

Sarah Blattner wechselt von UBS auf Agenturseite

   Artikel anhören
Sarah Blattner
© Adisfaction Suisse
Sarah Blattner
Blattner ist nach sechs Jahren zum Digitalmarketing-Dienstleister Adisfaction Suisse mit Sitz in Zürich zurückgekehrt und hat die Führung der Unit für Strategische Beratung und Mediaplanung übernommen.
Blattner ist nach Agenturangaben seit 13 Jahren im Marketingsektor tätig. Bereits während ihres Wirtschaftsstudiums an der Hochschule Kempten und der EUSA University in Sevilla sammelte sie Erfahrungen in Kommunikationsabteilungen von Unternehmen und Organisationen, darunter der Deutschen Bahn und des Flughafens Stuttgart. Weitere Stationen waren die Adisfaction Suisse von 2011 bis 2014, das Handelsunternehmen Distrelec und die UBS.


In den fünf Jahren bei der Großbank hat Blattner Projekte im Bereich Website-Optimierung, Content Marketing und strategisches Lead Nurturing geleitet. Darüber hinaus hat die Diplom-Kauffrau als Scrum Master und Agile Coach die Einführung einer agilen Organisationskultur im Unternehmen vorangetrieben. Zuletzt trug sie dort den Titel Digital Project Manager.

Bei Adisfaction Suisse soll Blattner alle Leistungen in den Bereichen Strategische Beratung und Mediaplanung verantworten und die New Business-Aktivitäten verstärken. Ihr fünfköpfiges Team kümmert sich laut Agentur um Display- und Videowerbung sowie Programmatic Advertising und arbeitet mit dem Performance Team bei den Themen Suchmaschinenmarketing, Social Media und Analytics zusammen.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats