ADC of Europe Awards 2020

Der ADCE setzt ein Zeichen und reduziert die Startgebühr

   Artikel anhören
© ADCE
Die 29. Ausgabe der ADCE Best of European Design and Advertising Awards findet hauptsächlich online statt. Nur einige wenige Kategorien des Grafikdesigns könnten wie bei den vorherigen Ausgaben an der DHUB Barcelona physisch beurteilt werden, wenn die Covid-19-Situation dies zulässt. Die Organisation hat die Teilnahmegebühren um 50% gesenkt, um die Teilnahme möglichst vieler lokaler Gewinner zu fördern und die wirtschaftliche Situation der Agenturen und Studios nicht zu belasten.
In Zeiten von Veränderungen und Schwierigkeiten ist Kreativität wichtiger denn je. Trotz dieser beispiellosen Umstände des Covid-19 ruft die ADCE nach wie vor dazu auf, die besten Arbeiten zu feiern, die im Laufe des Jahres in ganz Europa erzielt wurden, und hält an dem 1990 begonnenen jährlichen Wettbewerb fest. Die ADCE-Preise sind das einzige Preisverleihungssystem, das die besten der preisgekrönten europäischen Arbeiten in einem Wettbewerb zusammenführt. Die Teilnahme an den ADCE-Preisen wird ausschließlich Werken zuerkannt, die auf nationaler Ebene anerkannt wurden, und bietet ihnen internationale Sichtbarkeit und Förderung.

Anmeldungen bis 13. November

Der letzte Anmeldeschluss für die Einreichung von Arbeiten ist der 13. November, mit Ausnahme der Gewinner der ADG Laus, die ihre Arbeiten auch nach diesem Datum anmelden können. Die Gewinner werden am Donnerstag, den 17. Dezember, bekannt gegeben, nachdem sich eine angesehene internationale Jury, die aus führenden Kreativen und Designern aus mehreren europäischen Ländern besteht, vom 11. bis 15. Dezember online treffen wird, um über die diesjährigen Preisträger zu beraten.

Neue Kategorien

"Diese Sonderausgabe der ADCE-Auszeichnungen enthält neue Kategorien, die die Bedürfnisse lokaler Clubs widerspiegeln und auf Veränderungen in den Bereichen Kommunikation und Kreativität reagieren", erklärt Susana Albuquerque, Präsidentin von Clube Criativos Portugal und Mitglied der ADCE-Auszeichnungskommission und des Vorstands. Die neuen Kategorien bieten mehr Raum für Kunsthandwerk, sowohl in der Werbung (Film, Musik, Animation, Fotografie und Illustration) als auch im Design (Zeichnen, Fotografie, Typografie, Datenvisualisierung und digitale Dienstleistungserfahrung). Promotions und neue Medien wurden in Markenerlebnisse umbenannt und umfassen nun auch Promotions, Markenaktivierung und PR. Auch Integration und Innovation umfassen jetzt Markeninhalte und die bestmögliche Nutzung von Daten. Die Arbeiten werden dann in acht Kategorien bewertet: Film & Audio, Print & Outdoor, Interaktiv & Mobil, Design, Markenerlebnis, Integriert und Innovation sowie Europäische Studentin des Jahres und Europäischer Junger Kreativer, um junge Talente zu feiern.

Neuer ADCE Genius Loci und European Star Awards

Der neue "Genius Loci"-Preis des ADCE wurde geschaffen, um die Werte der verschiedenen lokalen Kulturen Europas zu würdigen. Er belohnt kreative Exzellenz mit der Kraft, die unverwechselbare Atmosphäre eines europäischen Standortes, den Geist eines bestimmten Ortes innerhalb des außergewöhnlich reichen europäischen Kulturerbes zu offenbaren. Er sollte in allen ADCE-Kategorien hervorstechen und kann in jeder Kategorie ausgestellt werden. Der "Genius Loci Award" wurde geschaffen, um die beste Show in Bezug auf den lokalen Geist auszuzeichnen. Wir hoffen, dass wir hier großartige lokale Ideen zeigen können, die nicht geschaffen wurden, um global zu sein", erklärt Albuquerque.
Über den Art Directors Club of Europe
Der ADCE glaubt leidenschaftlich daran, dass wir nur dann komplexe Probleme lösen können, wenn wir eine vielfältige, vernetzte und kooperative europäische Kreativgemeinschaft sind. Die ADCE ist die Plattform, auf der sich die kreative Gemeinschaft zusammenschließt, um zu interagieren und Kreativität als Multi-Lösungsansatz zu fördern, zu erforschen, zu feiern und zu unterstützen. Die ADCE bildet, inspiriert und tauscht Wissen und Erfahrung aus, indem sie die Vielfalt der europäischen Kreativität nutzt. Der ADCE wurde 1990 gegründet und ist bestrebt, Spitzenleistungen in Grafikdesign und Werbekreativität auf europäischer Ebene zu fördern. Der Verband vertritt mehr als 5.000 Fachleute aus diesem Bereich und macht die besten lokal realisierten Arbeiten sichtbar. Der derzeitige Präsident ist Ami Hasan, Gründer, Vorsitzender und Kreativdirektor von hasan & partners.






Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats