Zürcher Plakatsubmission

Neu kommt Neo Advertising als dritter Anbieter in die Limmatstadt

   Artikel anhören
Mehr Arbeit für Mediaplaner: In der Stadt Zürich werden die Plakatflächen auf öffentlichem Grund nun von drei Anbietern vermarktet..
© zvg APG
Mehr Arbeit für Mediaplaner: In der Stadt Zürich werden die Plakatflächen auf öffentlichem Grund nun von drei Anbietern vermarktet..
In der Ausschreibung der Stadt Zürich für Plakatflächen auf öffentlichem Grund gibt es einen überraschenden Ausgang: Von den zwölf ausgeschriebenen Losen hat Clear Channel Schweiz (CCS) fünf Lose erhalten, drei gingen an den neuen Player Neo Advertising aus Genf und der (zahlenmässig grosse) Rest an die APG.

Anfangs Februar 2017 hat die Stadt Zürich die Ausschreibung für rund 1.800 Plakatwerbestellen auf öffentlichem Grund, davon 1.400 für den kommerziellen Bereich, lanciert. Neben

Jetzt kostenlos registrieren
und sofort alle Swiss Artikel gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet die HORIZONT
Swiss Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats