Wemf

OOH-Zielgruppen nach Konsummerkmalen nun auch in der MA Strategy

Die Wemf hat nun auch die Aussenwerbung in die MA Strategy integriert.
Die Wemf hat nun auch die Aussenwerbung in die MA Strategy integriert.
Die Wemf hat die diesjährige Ausgabe der Intermedia-Studie MA Strategy publiziert. Ab sofort lassen sich neu auch die Zielgruppen von Out-of-Home-Werbung nach Konsummerkmalen analysieren. Damit sind alle werberelevanten Kommunikationskanäle in der Studie vertreten.
Auf vielseitigen Wunsch des Werbemarktes ist die Swiss Poster Research Plus AG (SPR+) neu Forschungspartnerin der MA Strategy Consumer. Damit lassen sich die Zielgruppen der Out-of-Home-Werbung nicht mehr nur nach soziodemografischen, sondern neu auch nach Konsummerkmalen analysieren.

Urs Wolfensberger, Executive Director of Marketing and Sales der Wemf, freut sich über die erweiterte Zusammenarbeit: "Mit der Erhebung der Konsummerkmale für Out-of-Home lassen sich neu die Zielgruppen aller werberelevanten Kommunikationskanäle nach ihrem individuellen Konsum- und Informationsverhalten quantifizieren und vergleichen. Dank der Integration der Sollvorgaben aus den MobNat-Daten von SPR+ ist dies sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene möglich. Die MA Strategy bleibt damit die umfassendste Intermedia-Studie der Schweiz."

Als Instrument für die strategische Planung ermöglicht die MA Strategy seit rund zwanzig Jahren eine zielgenaue Analyse und Umsetzung des optimalen Mediamix von Presse, Kino, Radio, Fernsehen, Adressverzeichnissen, Out-of-Home, Direct Mail und Webangeboten. Die medienübergreifende Studie zeigt auf, mit welcher Mediastrategie eine Zielgruppe am effizientesten erreicht werden kann.

Die MA Strategy 2017 ist für Kunden über das Wemf-Datenportal Next>Level abrufbar.

stats