Wavemaker

Die neue Agentur hat ihre Türen in Zürich und Lausanne geöffnet

Das Logo der neuen Agentur Wavemaker.
© zvg.
Das Logo der neuen Agentur Wavemaker.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die neue Media, Content und Technology Agentur, welche aus einem Zusammenschluss von MEC und Maxus entstand, ist gestern auch offiziell unter dem Namen Wavemaker AG in der Schweiz gestartet.
Die Agentur mit Büros in Zürich und Lausanne bedient ein breites Portfolio aus lokalen und internationalen Kunden, zu denen zum Beispiel Audemars Piguet, Chanel, Colgate-Palmolive, Geberit, Huawei, Kärcher, Le Gruyère oder Lombard Odier, gehören.

Henning Gronki, der die neue Firma als CEO leitet, sagt dazu: "Wir freuen uns endlich auch offiziell als eine geschlossene Firma aufzutreten. Es waren spannende und ereignisreiche vier Monate seit der Ankündigung der neuen Agentur, aber nach dem internen Aufbau der neuen Marke, mit allen strukturellen und strategischen Veränderungen, geht es jetzt darum die Theorie in die Praxis zu übersetzen."

Die Agentur starte mit einem neuen Ansatz, den sie "Momentum" nennt. Dabei lege sie den Fokus kanalunabhängig auf die Purchase Journey der jeweils angepeilten Zielgruppe. Diese Herangehensweise beginne nicht immer mit Mediaplanung, sondern verstricke verschiedene Formen des Marketings und des Verkaufes miteinander.

Ausser in der Schweiz hat Wavemaker weitere Niederlassungen in insgesamt 90 Ländern. Weltweit sind es insgesamt über 8.500 Mitarbeitende.


stats