Viva AG für Kommunikation

Mit crossemedialer Kampagne den AutoEnergieCheck bekannt gemacht

So machte Viva AG für Kommunikation für den Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) auf den AutoEnergieCheck aufmerksam.
© zvg.
So machte Viva AG für Kommunikation für den Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) auf den AutoEnergieCheck aufmerksam.
Mit einer Printbeilage, Onlinewerbung, Sponsored Content sowie InRead-Videos warb der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) in Medien, die von Admeira vermarktet werden, für seinen AutoEnergieCheck und für sparsameres und umweltfreundlicheres Autofahren. für die Kampagne verantwortlich war Viva AG für Kommunikation.

Immer mehr Automobilisten interessieren sich dafür, beim Fahren auch zu sparen. Deshalb hat der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) vor fünf Jahren in enger Zusammenarbeit mit EnergieSchweiz, dem Energiesparprogramm des Bundes, den AutoEnergieCheck (AEC) entwickelt.

© zvg.
Um diese Dienstleistung noch bekannter zu machen, führten die Viva AG für Kommunikation und die Vermarktungsfirma Admeira im Herbst 2016 eine aufwendige, multimediale Kampagne in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz durch. Sie wurde ideell und finanziell vom Bundesamt für Energie (BFE) mitgetragen.

Eingesetzt wurden verschiedene, mehrheitlich grossflächige Online-Werbeformate auf dem Netzwerk von Admeira sowie InRead-Videos und Sponsored Content auf blick.ch und beobachter.ch. Zentrales Element nebst der Digitalkampagne war eine 16-seitige Beilage im "Blick" und in "L’Illustré". Insgesamt wurden 19 Millionen Werbemittel ausgeliefert.

Die Wirkung der Kampagne wurde anschliessend im Auftrag von Admeira durch das Meinungsforschungsinstitut GfK untersucht – mittels einer repräsentativen Umfrage direkt im Anschluss an die AEC-Kampagne. Befragt wurden 1707 Personen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz – vom Meinungsforschungsinstituts GfK und im Auftrag von Admeira. Es sei sehr selten, dass die Wirkung einer Kampagne nachträglich und mit einem grossen personellen und finanziellen Aufwand von einem Marktforschungsinstitut untersucht wird, schriebt dazu Viva AG für Kommunikation.

Die Resultate dieser Befragung finden Sie hier:




stats