Vice Schweiz

Mit Coop den Food-Channel "Munchies" in die Schweiz gebracht

Dieser Vice-Foodkanal startet nun mit Corps Hilfe auch in der Schweiz.
zvg
Dieser Vice-Foodkanal startet nun mit Corps Hilfe auch in der Schweiz.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Vice und Fooby, die Kulinarik-Plattform von Coop, haben eine Zusammenarbeit gestartet und lancieren den bereits international erfolgreichen Food-Channel "Munchies" in der Schweiz.

"Kleine und fragmentierte Märkte wie die Schweiz verlangen starke Kooperationen, um fokussierte Angebote wie 'Munchies' seriös lokalisieren und entwickeln zu können. Mit Fooby haben wir den perfekten Partner gefunden, der unsere Ambitionen teilt und nun langfristig auf dieses attraktive Werbeumfeld bauen wird", so Patrick Viert, Geschäftsführer von Vice Schweiz.


"Munchies" wurde 2014 lanciert und erscheint heute in fünf verschiedenen Sprachen in über 30 Ländern. Aus der konsequenten Perspektive von Millennials bietet die Publikation alles zu Themen wie Chefs, Restaurants, Rezepte, Food-Politik und Pop-Kultur. Mit über 400 Millionen Video-Aufrufen, einer durchschnittlichen Verweildauer von 18 Minuten sowie unzähligen Auszeichnungen und Awards zählt die Food-Publikation international bereits zu den erfolgreichsten Channels von Vice.

Katinka Oppeck, frühere Chefredaktorin des "RCKSTR Magazins", welche die inhaltliche Leitung von "Munchies" übernehmen wird, sagt weiter: "Esskultur spielt für unsere Generation eine wichtige Rolle. Wir definieren uns über die Nahrung, die wir zu uns nehmen, zelebrieren am Herd ohne Grenzen andere Kulturen und lassen uns von absurden Küchengeschichten zu neuen Abenteuern inspirieren. Mit 'Munchies' möchten wir in dieser Welt ungewohnte und neue Perspektiven in der Schweiz entdecken - und dabei, dem Vice-Ethos folgend, ehrlich, überraschend und gerne auch ein bisschen unbequem sein. Mit 'Munchies' starten wird eine Reise in den kulinarischen Underbelly der Schweiz."



stats