Verein Schweizer Rapsöl

Das Öl soll in den Küchenschrank

Nach zwölf Jahren sind Rapsfelder nicht mehr als Key Visual zu sehen
© VSR/Wapico
Nach zwölf Jahren sind Rapsfelder nicht mehr als Key Visual zu sehen
In der Schweizer Küche kommt Olivenöl laut einer Coop-Umfrage aus dem vergangenen Jahr deutlich häufiger zum Einsatz als Rapsöl. Das soll sich durch eine neue Kampagne ändern.

Der Verein Schweizer Rapsöl (VSR), in dem sich unter anderen Produzenten und Verarbeiter zusammengeschlossen haben, hat Wapico mit einer weiteren Werbeoffensive beauftragt. Die Kreativen sollen die Küche als Einsatzort für Rapsöl in den Fokus rücken und aufzeigen, dass es sich für die Zubereitung verschiedenster Speisen eignet - Holl-Rapsöl etwa fürs heisse Anbraten, kaltgepresstes Öl für die kalte Küche.

Die Berner Agentur setzt in ihrer Ende des Monats startenden und bis Mitte September laufenden Kampagne unter anderem auf Plakate in den neun grössten Schweizer Städten und im Tessin. Sie dienen als Teaser. Vertieft werden die Botschaften auf der Website raps.ch, in Online-Anzeigen auf Kochplattformen und per Printwerbung in ausgewählten Kochzeitschriften.




stats