Verband Schweizer Medien

"Blick"-Gruppe macht wieder bei der Presseshow mit

Der Folder zur VSM-Presseshow: Das Titel-Angebot wird im Herbst wieder breiter. Wie viel breiter, ist aber noch offen.
Der Folder zur VSM-Presseshow: Das Titel-Angebot wird im Herbst wieder breiter. Wie viel breiter, ist aber noch offen.
"Presseshow wieder mit Ringier und Ringier Axel Springer" titelte der Verband Schweizer Medien (VSM) neulich in einer Mitteilung. Stimmt offenbar nicht ganz. Gemäss Ringier macht die Blick-Gruppe ab Herbst 2017 tatsächlich wieder bei der Abo-Promo-Aktion mit, Ringier Axel Springer Schweiz (RASCH) hingegen evaluiert noch. Mit einer Wieder-Annäherung an den VSM habe dies aber nichts zu tun, sagt Ringier.
Jährlich zweimal führt der Verband Schweizer Medien (VSM) unter dem Titel "Presseshow" eine Abo-Promotion für seine Mitglieder durch: Medienhäuser können dabei ihre Publikationen zwei Mal im Jahr mit dem Beilagefolder in den teilnehmenden Zeitungen und Zeitschriften anbieten. Mit einer Millionenauflage ist die Presseshow somit eine der grössten Abo-Verbundaktion der Schweiz. Und klar ist auch: Je mehr Zeitungen und Zeitschriften mitmachen, desto grösser wird auch die Auflage und die Verbreitung des Folders.
Unter den Teilnehmern der aktuellen Presseshow sucht man die Titel der "Blick"-Gruppe noch vergebens...
Unter den Teilnehmern der aktuellen Presseshow sucht man die Titel der "Blick"-Gruppe noch vergebens...
Doch vor eineinhalb Jahren sind mit der "Blick"-Gruppe ausgerechnet die beiden auflagenstärksten Abo-Zeitungen ausgestiegen. Mit dem kurz zuvor kommunizierten Austritt aus dem VSM – wegen der teilnahme von RASCH bei Admeira war es zum Zerwürfnis gekommen – hatte dies aber nichts zu tun, sagt Ringier-Sprecherin Karin Heim. "Vielmehr ging es dabei um die Evaluierung der Aboaktivitäten."

Dreimal Presseshow ohne "Blick"

Wie dem auch sei – Fakt ist: Die "Blick"-Gruppe ist seit Ende 2015 nicht mehr dabei und hat nun also insgesamt drei Presseshows ausgelassen. Die ehemaligen Axel-Springer-Zeitschriften, heute Teil von Ringier Axel Springer (RASCH) machten die Frühlings-Pressehsow im 2016 noch mit, danach aber quittierten sie dort ebenfalls die Teilnahme. Bis dato waren sie somit zweimal nicht mehr dabei.

Wie der VSM nun stolz ankündigt, ändert sich das ab Hernst 2017 wieder. Eine entsprechende Meldung war mit "Presseshow wieder mit Ringier und Ringier Axel Springer" betitelt. Darunter die Info: "Die beliebte Abo-Gewinnungsaktion startet im August und dauert bis Ende November. Der 'Blick' und 'SonntagsBlick' sowie die Zeitungen und Zeitschriften von Ringier Axel Springer Schweiz sind wieder mit dabei." Auf Nachfrage von HORIZONT Swiss frohlockt VSM-Geschäftsführer Andreas Häuptli: "Ringier hat letztes Jahr nicht mehr teilgenommen. Nun haben Ringier und auch Ringier Axel Springer sich entschieden, an dieser äusserst beliebten Aboaktion wieder teilzunehmen. Damit profitieren alle teilnehmenden Verlage von der zusätzlichen Reichweite.
...und bei den Zeitschriften fehlen auch die RASCH-Titel noch.
...und bei den Zeitschriften fehlen auch die RASCH-Titel noch.
Allerdings scheint Häuptli damit mehr zu wissen als RASCH. Denn gegenüber HORIZONT Swiss bestätigt Karin Heim lediglich, dass die "Blick"-Gruppe per Herbst 2017 wieder teilnehmen wird. Anders steht es hingegen bei RASCH: "Die Teilnahme der RASCH-Titel an der Presseshow ist in der Abklärung." Der Grund: Bei RASCH werde derzeit die Lesermarktstrategie unter neuer Leitung überprüft und neu konzipiert. "Dieser Prozess ist noch nicht abgeschlossen."
In der Westschweiz ist die Presseshow derzeit ebenfalls RASCH-frei. Aber vielleicht ändert sich das ja schon im Herbst.
In der Westschweiz ist die Presseshow derzeit ebenfalls RASCH-frei. Aber vielleicht ändert sich das ja schon im Herbst.

Wiedermitgliedschaft beim VSM steht nicht zur Debatte

Was nun auch immer zutrifft – es stellen sich zwei weitere Fragen. Erstens: RASCH und "Blick"-Gruppe waren letztes Jahr nicht untätig sondern haben in Eigenregie Verbundkampagnen für ihre Titel durchgeführt. Warum hängen sie sich nun doch wieder bei der Presseshwo an – oder überlegen es sich zumindest? Dazu Heim: "Die 'Blick'-Gruppe und Ringier Axel Springer Schweiz prüfen laufend zahlreiche Optionen zur Gewinnung neuer Abonnenten. Wenn das Kosten-/Nutzenverhältnis als attraktiv bewertet wird, ist auch eine Teilnahme an der Presseshow möglich."



Und zweitens: Ist der Wiedereinstieg bei der Presseshow ein Hinweis darauf, dass auch ein Wiedereintritt von RASCH beim VSM zur Debatte steht? Hier jedoch wird Heim – obwohl sie schriftlich antwortete – ziemlich resolut: "Von einer Annäherung kann keine Rede sein. Es werden keine Gespräche über einen Wiedereintritt geführt."


Häuptli hingegen, an den dieselbe Frage ging, antwortet sibyllinisch: "Natürlich wäre ein Wiedereintritt unserer Seite her weiterhin willkommen. Ringier und Ringier Axel Springer sind herzlich eingeladen. Wir haben viele gemeinsame Interessen, sei es in der Interessensvertretung oder in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle." Es soll offenbar kein weiteres Geschirr zerschlagen werden. knö
stats