Valora

Naville Distribution an die 7Days Gruppe verkauft

Valora verkauft seine Westschweizer Logistikfirma Naville Distribution
Valora verkauft seine Westschweizer Logistikfirma Naville Distribution
Die 7Days Gruppe, der führende Mediendienstleister im deutschsprachigen Raum mit Sitz in Frankfurt am Main, kauft der Valora Holding AG das Westschweizer Logistik- und Distributionsgeschäft von Naville für 100 Millionen Franken ab.
Valora Holding AG hat am 23. Juni 2016 mit Thomas Kirschner, dem Eigentümer der 7Days Gruppe, einen Kaufvertrag für das Logistik- und Distributionsgeschäft von Naville unterzeichnet. Die Übernahme erfolgt rückwirkend auf 1. März 2016. Der veräusserte Geschäftsbereich wird 2016 voraussichtlich einen Nettoerlös von rund CHF 100 Mio. (inklusive konzerneigene Leistungen) erwirtschaften. Über den Verkaufspreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Der erwartete Geldzufluss (netto) für Valora wird in der Grössenordnung von CHF 23 Mio. sein. Die 7Days Gruppe wird einen nahtlosen Übergang aller Mitarbeitenden sicherstellen. Der Vertragsvollzug steht unter dem Vorbehalt der Schweizer Kartellbehörde und wird in den kommenden Wochen erwartet.

Naville wurde im März 2015 von Valora akquiriert. Der Strategie folgend wurde der Bereich "Retail" im Verlauf des Geschäftsjahres erfolgreich in die Valora integriert. Die rund 180 Verkaufsstellen erweiterten das bereits attraktive Formatnetzwerk der Valora Gruppe an Hochfrequenzlagen. Die Veräusserung des Logistik- und Distributionsgeschäfts von Naville stellt nun den letzten bedeutenden Meilenstein der Neuausrichtung der Valora Gruppe dar.
Logischer Schritt
Schon als Valora Naville im März 2015 übernahm, war beinahe klar, dass der grösste Schweizer Kioskbetreiber nur an den rund 180 Verkaufsstellen und nicht an der Logistik von Naville interessiert war. Denn nur zwei Jahre zuvor hatte Valora seinen Warengrosshandel, der die 650 Verkaufsstellen in der Deutschschweiz und im Tessin belieferte, an Lekkerland Schweiz AG verkauft. Valoras Warengrosshandel erzielte im Geschäftsjahr 2012, zur Hauptsache mit Tabak, rund CHF 100 Millionen Umsatz.
Valoras strategische Ziel ist es, die Profitabilität des internationalen Formatnetzwerks von rund 2.500 Verkaufsstellen weiter zu steigern und die bereits sehr erfolgreiche Nutzung der eigenen integrierten Wertschöpfungsketten auszubauen.

Für Thomas Kirschner ist der Zukauf von Naville Distribution ein weiteres Bekenntnis zur Wachstumsstrategie im Bereich von Medien- und Logistikdienstleistungen: "Der Erwerb der drei Gesellschaften stellt einen wichtigen Grundpfeiler in der zukunftsgerichteten strategischen Positionierung der 7Days Gruppe dar. Partnerschaften mit Kunden und Lieferanten als auch der Ausbau des Servicegeschäftes werden über sprachliche und geographische Grenzen hinweg gestärkt." Michael Mueller, CEO der Valora Gruppe, ergänzt: "Die verstärkte Zusammenarbeit mit der 7Days Gruppe wird sich nachhaltig positiv für alle Parteien auswirken. Wir sind überzeugt, mit Thomas Kirschners 7Days Gruppe einen hervorragenden Partner für Valora und einen ausgewiesenen Logistik- und Distributionsexperten für Naville gefunden zu haben."


stats