Taxi-Branche

Auto-Korsos gegen Fahrdienst Uber

Uber will sich bei seinem Fahrdienst angeblich an die deutschen Gesetze halten
© Uber
Uber will sich bei seinem Fahrdienst angeblich an die deutschen Gesetze halten
Themenseiten zu diesem Artikel:
Knapp 400 Taxifahrer haben gestern in verschiedenen Schweizer Städten gegen den Fahrdienstanbieter Uber protesiert.
In Autokorsos und hupend fuhren sie durch die Strassen von Zürich, Basel und Genf, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Dies berichtet die SDA. Die Taxifahrerinnen und -fahrer werfen Uber vor, er stifte zu systematischer Schwarzarbeit und illegalem berufsmässigem Personentransport an.


stats