Tamedia

Will mit Andreas Schneider die Cyber Security und den Datenschutz ausbauen

Andreas Schneider.
zvg
Andreas Schneider.
Andreas Schneider übernimmt auf spätestens Anfang Oktober die Funktion des Chief Information Security Officers CISO der Mediengruppe Tamedia. Das Unternehmen verstärkt mit der ausgebauten Funktion des CISO die Massnahmen im Bereich Cyber Security.
Andreas Schneider verfügt über umfangreiche Kenntnisse der IT. Seit 2003 ist er auf den Bereich IT-Security spezialisiert. Nach diversen Stationen als IT-Sicherheitsbeauftragter und IT-Security Consultant unter anderem bei T-Systems in der Schweiz und in Deutschland ist Andreas Schneider seit 2012 bei der SRG SSR tätig, seit 2015 als CISO und Chairman des EBU Media Cyber Security Programms und zuletzt als stellvertretender Chief information Officer (CIO).

Tamedia verstärkt mit der ausgebauten Funktion des CISO die Massnahmen im Bereich Cyber Security. Dazu gehören die konsequente Stärkung des Security Operations Centers, die regelmässige Überprüfung des Schutzes der Infrastruktur und insbesondere die Sicherung der Endgeräte, Datacenter, Cloud-Services sowie Netzwerke. Weiter im Fokus steht die konsequente Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeitenden unter anderem mit E-Learning-Tools sowie die Umsetzung regulatorischer Vorgaben wie beispielsweise der neuen Datenschutzverordnung GDPR der EU.

Schneider wird in seiner neu ausgebauten Funktion direkt an Samuel Hügli, Mitglied der Unternehmensleitung und Leiter des Bereiches Technologie & Beteiligungen, berichten. 
"Es freut mich sehr, dass wir Andreas Schneider für Tamedia gewinnen können. Das Thema Cyber Security und Compliance wird immer wichtiger und die Anforderungen an unsere Datensicherheit und -integrität steigen", lässt sich Hügli zitieren.

stats