Tamedia

Natives Inventar wird jetzt erstmals programmatisch buchbar

Die Schweizer Mediengruppe sieht bei Native Advertising Luft nach oben
Raisa Durandi
Die Schweizer Mediengruppe sieht bei Native Advertising Luft nach oben
Tamedia Advertising, die Werbemarkt-Organisation des Zürcher Medienkonzerns Tamedia, hat sich jetzt für ein Produkt des US-amerikanischen Werbedienstleisters Appnexus entschieden.

Die vollständig integrierte Publisher-Komplettlösung des Unternehmens mit Hauptsitz New York soll es Werbungtreibenden ermöglichen, einen programmatischen Zugang zum gesamten Inventar des Tamedia-Werbenetzwerks zu bekommen. Zudem soll natives Inventar programmatisch buchbar werden.


Die Zusammenarbeit mit AppNexus beinhaltet die Premium-Vermarktung auf zahlreichen Webseiten innerhalb des Tamedia Networks. Zu dem Netzwerk gehören außer Nachrichtenportalen wie der Pendlerzeitung „20 Minuten“ die Online-Ausgaben von Tageszeitungen wie tagesanzeiger.ch und 24heures.ch sowie Digital-Plattformen wie das Umfragetool Doodle und der Web-TV-Anbieter Zattoo.

„Neben dem Potenzial von Native Advertising sehen wir auch große Chancen für die programmatische Vermarktung von Rich-Media-Formaten“, sagt Rui de Freitas, Head of Programmatic & Business Development bei Tamedia. „Zudem ermöglicht die Full- Stack-Plattform von AppNexus eine vollständige Integration unserer Tamedia-Daten-Produkte.“



stats