Tamedia

Natives Inventar wird jetzt erstmals programmatisch buchbar

Die Schweizer Mediengruppe sieht bei Native Advertising Luft nach oben
© Raisa Durandi
Die Schweizer Mediengruppe sieht bei Native Advertising Luft nach oben
Tamedia Advertising, die Werbemarkt-Organisation des Zürcher Medienkonzerns Tamedia, hat sich jetzt für ein Produkt des US-amerikanischen Werbedienstleisters Appnexus entschieden.

Die vollständig integrierte Publisher-Komplettlösung des Unternehmens mit Hauptsitz New York soll es Werbungtreibenden ermöglichen, einen programmatischen Zugang zum gesamten Inventar des Tamedia-Werbenetzwerks zu bekommen. Zudem soll natives Inventar programmatisch buchbar werden.

Die Zusammenarbeit mit AppNexus beinhaltet die Premium-Vermarktung auf zahlreichen Webseiten innerhalb des Tamedia Networks. Zu dem Netzwerk gehören außer Nachrichtenportalen wie der Pendlerzeitung „20 Minuten“ die Online-Ausgaben von Tageszeitungen wie tagesanzeiger.ch und 24heures.ch sowie Digital-Plattformen wie das Umfragetool Doodle und der Web-TV-Anbieter Zattoo.

„Neben dem Potenzial von Native Advertising sehen wir auch große Chancen für die programmatische Vermarktung von Rich-Media-Formaten“, sagt Rui de Freitas, Head of Programmatic & Business Development bei Tamedia. „Zudem ermöglicht die Full- Stack-Plattform von AppNexus eine vollständige Integration unserer Tamedia-Daten-Produkte.“




stats