"Tag des Kinos"

SRG wird Hauptmedienpartnerin und sorgt für eine schweizweite Promotion

Die SRG unterstützt ab sofort den Tag des Kinos als Medienpartnerin: Der Tag wird von den Allianz-Kinos massgeblich getragen wird.
zvg
Die SRG unterstützt ab sofort den Tag des Kinos als Medienpartnerin: Der Tag wird von den Allianz-Kinos massgeblich getragen wird.
ProCinema veranstaltet seit 2016 in der Schweiz und Liechtenstein am ersten Sonntag im September jeweils einen "Tag des Kinos" mit Ticketpreisen von 5 Franken. Die SRG wird diesen Anlass künftig als Hauptmedienpartnerin unterstützen.

Mit dem Ziel, den Film im Kinosaal zu fördern und Kinobesuche als eine der beliebtesten Freizeit- und Kulturaktivität weiter nachhaltig zu verankern, hatten die Verbände ProCinema, der Schweizerische Kinoverband (SKV) und Filmdistribution Schweiz (fds) 2016 den ersten "Tag des Kinos" lanciert und wegen eher schwacher Kommunikation bloss etwa 210.000 Besucherinnen und Besucher ins Kino gelockt, so viel wie sonst in einer Durchschnittswoche. Das will man nun bei der 2. Ausgabe offenbar besser machen – mit Hilfe der SRG. Diese wird den "Allianz Tag des Kinos", wie der Marketing-Tag nun neu nach dem Titelsponsor Alianz Versicherungen heisst, künftig als Hauptmedienpartnerin unterstützen. Claude Ruey, Präsident von ProCinema: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit der SRG neu eine Medienpartnerin an unserer Seite haben, die wie das Kino auch, die gesamte Schweizer Bevölkerung anspricht und mit ihrem Engagement, die Kulturinstitution 'Kino' fördert und unsere Botschaft landesweit verbreitet."


Roger de Weck, Generaldirektor SRG sagt zum Engagement seines Unternehmens: "Das Kino und das Schweizer Radio und Fernsehen haben ein gemeinsames Ziel: das Publikum zu überzeugen. Mit unserer Filmförderung – jedes Jahr 27,5 Millionen Franken – tragen wir wesentlich dazu bei, dass Schweizer Filme in den Kinos laufen. Und umgekehrt laufen Kinofilme auf unseren Sendern. Am Tag des Kinos gemeinsame Sache zu machen, versteht sich von selbst. Diese neue Partnerschaft freut uns sehr." Der 'Allianz Tag des Kinos' findet dieses Jahr am 3. September in über 230 Kinos in der Schweiz und in Liechtenstein statt.
Die SRG engagierte sich am Filmfestival Locarno
Vom 3. bis 13. August 2016 fand das Festival del Film Locarno statt. Die SRG war mit 23 ko-produzierten Filmen vertreten und fungiert als Medienpartnerin. Mit dem Spielfilm "Gotthard" feierte am 2. August auf der Piazza Grande die aufwendigste TV-Produktion in der Schweizer Fernsehgeschichte ihre Weltpremiere. Und wie jedes Jahr war die SRG mit dem Event-Lokal "Spazio RSI" direkt vor der Piazza vor Ort.
Die SRG engagiert sich im Rahmen des Pacte de l‘audiovisuel von 2016 bis 2019 mit 27,5 Millionen Franken pro Jahr für die Koproduktion von Schweizer Filmen. Die SRG bekräftigt damit die Bedeutung des einheimischen Filmschaffens und ihre Wertschätzung gegenüber dem Schweizer Film. Mit ihren Radio-, Fernseh- und Online-Angeboten definieren und stärken die SRG und ihre Sender in den vier Sprachregionen den Dienst an der Allgemeinheit. Sie erbringen Themen und Programme unabhängig von Quote oder wirtschaftlicher und politischer Einflussnahme.
Korrigendum
Im Text hiess es ursprünglich, der "Allianz Tag des Kinos" heisse "wohl in Anlehnung an die massgeblich sponsernde Kinokette Allianz Cinema" so. Das ist falsch. Benannt ist er nach den Allianz Versicherungen, die seit 2017 als Titelsponsor auftreten.



stats