TV-Quoten

Happy Day erwärmt das Herz der Zuschauer

Happy Day Studio während der Millionenziehung
© SRF
Happy Day Studio während der Millionenziehung
Welche Herzenswünsche Moderator Röbi Koller diesmal in der Samstagabendshow des SRF seinen Zuschauern erfüllte, interessierte in der vergangenen Woche die meisten Zuschauer in der Deutschschweiz. „Happy Day“ lockte 164.000 Zuschauer vor den Bildschirm und sicherte SRF 1 damit einen Marktanteil von 30 Prozent bei den 15- bis 49-Jährigen.



Die Top 10 im Schweizer TV: KW 8

15-49mG
TitelSenderDatum / StartzeitRt-T*MA-%
Happy DaySRF 124.02./ 20:11h164,130
MeteoSRF 125.02./ 19:54h150,328,1
SRF bi de LütSRF 123.02./ 20:06h134,426,7
Fernsehfilmpremiere: TatortSRF 125.02./ 20:05h109,616,9
TagesschauSRF 125.02./ 19:30h105,922,2
Gute Zeiten, schlechte ZeitenRTL CH23.02./ 19:38h99,126,5
PyeongChang aktuellSRF zwei25.02./ 18:34h96,723,6
Meine fremde HeimatSRF 123.02./ 21:01h9619,6
Germany's Next Topmodel - by Heidi KlumProSieben CH22.02./ 20:15h89,918,2
10vor10SRF 119.02./ 21:50h89,521,1
* Rt-T: Rating in Tausend
Quelle: (Mediapulse (Total Set, Overnight, All Platforms, ZG 15-49 J., 19. - 25. Februar 2018))
Der SRG-Sender kontte sich mit dem zweiten Show-Format SRF bi de Lüt am Freitagabend ebenfalls eine Top-Quote sichern und mit 134.400 Zuschauern Platz 3 in den Top 10 der meistegesehenen Sendungen. Zwischen die beiden Shows schiebt sich noch die Meteo.

In der zweiten Hälfte der Rangliste sind diesmal zwei Sendungen der Privaten zu finden: RTL CH punktet mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und ProSieben CH mit daktuellen Folge von "Germany's nest Top Model".

Zum letzten Mal holen auch die Berichte über die Olympischen Winterspiele 2018 eine gute Quote: Am letzten Tag der Medaillenjagd von Pyeongchang interessieren sich immer noch einmal fast 100.000 Menschen in der Deutschschwfür die Ergebnisse: 15 Medaillen, 5 goldene, 6 silberne und 4 bronzene, haben Schweizer Athleten gewinnen können - so viele wie zuletzt in Calgary 1988. ems 

 




stats