TV-Quoten

Fussball dominiert TV-Programm, auch ohne Shaqiri und Co.

Die Fußball-Europameisterschaft dominiert das Ranking
Uefa
Die Fußball-Europameisterschaft dominiert das Ranking
Themenseiten zu diesem Artikel:
In der Schlussphase der Fussball-EM hat die SRG in der deutschsprachigen Schweiz exzellente TV-Quoten erzielt. Die beiden Halbfinals und das Endspiel Portugal gegen Frankreich landeten auf den drei Spitzenplätzen im Mediapulse-Quotenranking der Woche.
546 700 Zuschauer aus der werberelevanten Zielgruppe zwischen 15 und 49 Jahren blieben beim Endspiel  die ganze Zeit über am Ball, was SRF zwei einen Marktanteil von 66,7 Prozent bescherte. Auch die Halbfinals erreichten fast 400 000 (Deutschland - Frankreich) und 350 000 Zuschauer (Portugal -Wales) und damit Marktanteile von beinahe 60 Prozent.

Nach den Sportübertragungen belegen in der 27. Kalenderwoche Nachrichtensendungen und Meteo von SRF 1 die nächsten Plätze. Das stärkste fiktionale Format war die 6034. Folge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" auf RTL, das 60 000 Zuschauer zwischen 15 und 49 Jahren und einen Marktanteil von 19,4 Prozent erreichte. Unter den Top 10 der Woche war die RTL-Serie die einzige, die der geballten Dominanz der SRG trotzen konnte.

Die Top 10 im Schweizer TV: KW 27

15-49mG
TitelUntertitelSenderRatingMA-%
EURO 2016 FrankreichPortugal - FrankreichSRF zwei546,766,7
EURO 2016 FrankreichDeutschland - FrankreichSRF zwei394,256,3
EURO 2016 FrankreichPortugal - WalesSRF zwei347,259,2
MeteoSRF 198,829,7
10vor10SRF 184,721,6
TagesschauSRF 178,826,6
Gute Zeiten, schlechte ZeitenFolge 6034RTL CH60,319,4
sportaktuellSRF zwei59,418,4
Mini Lehr und ich(III/1)SRF 158,015,4
Eusi Landchuchi(II/1)SRF 148,314,9
Quelle: Mediapulse
Das Rating der TV-Sendungen erhebt Mediapulse jetzt wöchentlich exklusiv für HORIZONT Swiss.

stats