Swisscom

Mit 24translate ein Pilotprojekt für automatisierte Übersetzungen gestartet

Die Swisscom bleibt auch von 2018 bis 2022 konkurrenzlose Grundversorgerin im Telekombereich.
Die Swisscom bleibt auch von 2018 bis 2022 konkurrenzlose Grundversorgerin im Telekombereich.
Swisscom und das Hamburger Übersetzungsunterneh­men 24translate gehen eine Kooperation ein, bei der es darum geht, die Übersetzungsprozesse des Schweizer Unternehmens zu automatisieren. Dazu nutzt Swisscom die von 24translate ent­wickelte Technologie 24|contenthub.
24|contenthub ist eine Translation-Automation-Plattform, über die sämtli­che Übersetzungsprozesse eines Unternehmens vollständig gesteuert und kontrolliert werden können. Übersetzungen können aus diversen Content-Management-Systemen und allen MS-Office-Applikationen direkt ausgelöst werden und sollen künftig zentral verwaltet und gesteuert werden. Alle Etappen der Übersetzungsarbeit werden dank dieser Workflowautomatisierung nahtlos ineinandergreifen.

Bereits jetzt läuft die 24translate-Technologie auf der neuen Container-as-a-Service-Infrastruktur von Swisscom und nutzt Kubernetes. Ab Juni werden in einem Pilotprojekt 150 Mitarbeitende von Swisscom ihre täglichen Übersetzungen über die neue 24translate-Lösung mit Lean Translation abwickeln und die integrierte Schnittstelle nahtlos aus der gewohnten MS-Office-Anwendung direkt ansteu­ern. Die Pilotteilnehmer arbeiten in den Bereichen Training sowie Customer Care und in der Kommunikationsabteilung. Zudem wird das Unternehmen ab Juni die Servicemeldungen und auch das interne Trainings- und Informationstool per Lean Translation übersetzen. Damit wer­den gleich zwei Content-Management-Systeme an das neue System angebunden. Bis zum Ende der Pilotphase im August werden 300 User am Projekt teilnehmen. Danach ist der Roll-out für das gesamte Unternehmen Swisscom geplant.

Catrin Urbig, Projektleiterin Lean Translation bei Swisscom, sagt: „Als Schweizer Unternehmen führen wir all unsere Informationen in drei Landessprachen und auf Englisch – und dies in den unterschiedlichsten Systemen. Als Innovationsführerin wollen wir die digitale Zukunft gestalten. Wir sehen großes Potential darin, durch Automatisierungssoftware und künstliche Intelligenz schneller und kostengünstiger unsere Vielfalt an Texten zu übersetzen. Das Pilotprojekt ist ein Baustein unserer eigenen digitalen Transformation.“

stats