Swisscom

Weniger DigitalTV-Abos, weniger Telefonie- und Internetkunden

Die Swisscom bleibt auch von 2018 bis 2022 konkurrenzlose Grundversorgerin im Telekombereich.
Die Swisscom bleibt auch von 2018 bis 2022 konkurrenzlose Grundversorgerin im Telekombereich.
Die Swisscom hat im ersten Halbjahr 2017-1 in allen drei wichtigen Abo-Bereichen Kunden verloren.
Der Schweizer Telekommunikationsgigant Swisscom zählt aktuell 1.447.000 SwisscomTV-Abonnnenten, 29.000 oder 2 Prozent weniger als noch vor einem halben Jahr. Auch die Telefoniekunden haben abgenommen, von 8.979 Millionen Anschlüssen auf 8.797 Millionen (-2 Prozent). Dabei reduzierten sich die Mobilfunk-Abos um 23.000 (-0.4 Prozent), die Festnetzanschlüsse gar um 159.000 (-6.7 Prozent). Beim Breitbandinternet verzeichnete die Swisscom 11.000 Abgänge auf neu 1.989 Millionen Anschlüsse (-0.6 Prozent).


stats