Swisscom

Marketing-Chef Tim Alexander wechselt zur Deutschen Bank

Der bisherige Swisscom-Marketingchef Tim Alexander siedelt wieder nach Deutschland um.
© Swisscom
Der bisherige Swisscom-Marketingchef Tim Alexander siedelt wieder nach Deutschland um.
Die Swisscom verliert ihren Leiter Marketing und Kommunikation: Tim Alexander hat gekündigt und heuert Anfang Juli bei der Deutschen Bank an. Als Chief Marketing Officer wird Alexander dort die Kommunikation für das Privat- und Firmenkundengeschäft übernehmen.
Beim Frankfurter Konzern übernimmt er eine Herkulesaufgabe: Als CMO wird Alexander das globale Marketing für das Privat- und Firmenkundengeschäft des Konzerns übernehmen. Seine wichtigste Mission dürfte es sein, das nach diversen Skandalen angekratzte Image des Unternehmens wieder aufzupolieren. Neben dem Marketing für das weltweite Privat- und Firmenkundengeschäft wird Tim Alexander auch alle Maßnahmen verantworten, die auf ein einheitliches, wettbewerbsfähiges Leistungsversprechen für die Kunden der Bank abzielen. Darüber hinaus soll Alexander, der künftig an den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Christian Sewing berichtet, neue Vermarktungsansätze entwickeln, um den Geschäftsbereich näher an die Kunden zu rücken.

Der CMO-Posten ist in diesem Zuschnitt neu. Zuletzt hatte Alfredo Flores das Privat- und Firmenkundengeschäft verantwortet. Anders als Flores, der das Unternehmen Mitte 2016 in Richtung Deekeling Arndt Advisors verließ, ist Alexander künftig auch für das weltweite Geschäft mit Vermögenskunden, das Wealth Management, zuständig. Zuletzt hatten sich nach dem Weggang von Flores Michael Tirpitz und Rainer Otterstaetter interimistisch um das Marketing gekümmert. 

Mit Alexander gewinnt die Deutsche Bank einen versierten Marketingprofi. Der Manager kommt von der Swisscom, wo er in den vergangenen vier Jahren das Marketing und die Kommunikation leitete. Zuvor hatte er sich fünfeinhalb Jahre lang als Vice President Brand Management um den Auftritt der Telefonica-Marke O2 in Deutschland gekümmert. Alexander hat nicht nur in der Telekommunikationsbranche gewirkt. So war er von 2002 bis 2005 als Advertising Manager bei Daimler tätig, bevor er auf Agenturseite wechselte. Bei der Kreativagentur Grey wirkte er zwei Jahre lang als Account Supervisor, bei Saatchi & Saatchi war er als Management Supervisor tätig.mas


stats